Montag, 29. Januar 2018

Mannschaft der RSUKp Thüringen gewinnt "Eiswolf 2018"


Wie auf der Facebook-Seite der Bundeswehr Schleswig-Holstein zu sehen ist, hat die Mannschaft der RSUKp Thüringen den diesjährigen "EISWOLF" gewonnen!

Respekt ! Und herzlichen Glückwunsch von hier aus!

 Siegermannschaft (Fotos: Bundeswehr/Muth)

Es ist vollbracht: Der „Eiswolf 2018“ ist beendet. Und die Erstplatzierten kommen in diesem Jahr aus Thüringen. Das Team der dortigen Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte setzte sich von den übrigen 21 Mannschaften ab. „Für nächstes Jahr seid Ihr gesetzt. Dann müsst Ihr wiederkommen, um den Pokal zu verteidigen, musste sich die Thüringer Truppe lachend anhören. Denn es wird nächstes Jahr wieder einen „Eiswolf“ geben. Der Chef-Organisator, Hauptfeldwebel Michael Barth, hatte hier eine besondere Nachricht zu verkünden. Die Organisationen von „Eiswolf“ und der dänischen Übung „Blå Negl“ werden verzahnt. Künftig wird für deutsche Teams die Teilnahme am Wettkampf in Dithmarschen Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb in Dänemark sein. (Text:Klaas)
Wie an anderer Stelle zu lesen war, soll der 2. Platz ebenfalls an eine RSUKp gegangen sein - die Mannschaft der RSUKp Berlin!

Super!

Mittwoch, 24. Januar 2018

"In 20 Tagen zum Soldaten"

Ein Online-Artikel der Lippischen Landeszeitung zum Thema "Ausbildung Ungedienter".

Es werden Reserve-seitig Bedenken angemeldet, was die Ausbildung der Rekruten alleine durch Reservisten angeht:
Michael Michl, Bezirksorganisationsleiter des Reservistenverbandes, sieht für den Bereich der Bezirksgruppe Detmold, die deckungsgleich mit dem Regierungsbezirk Detmold ist, das Ansinnen seines Verbandspräsidenten skeptisch. „Die Belastung, eine solche Aufgabe mit ehrenamtlichen Kräften durchzuführen, ist zu hoch", sagt der Oberstleutnant der Reserve (d.R.).

Dienstag, 16. Januar 2018

Kommandeuerwechsel beim Kdo TA in Berlin



Zitat Kdo SKB: "Das Kommando Territoriale Aufgaben hat einen neuen Kommandeur. Rund fünf Jahre nach Aufstellung des Kommandos hat Generalmajor Carsten Breuer die Führung übernommen. Mit einem Appell vor rund 400 Gästen fand die Übergabe in der Berliner Julius-Leber-Kaserne statt."

Hier der Link zum Bericht: Klick


Kommando-Übergabe: Generalleutnant Schelleis (Mitte) mit dem scheidenden Kommandeur KdoTA, Generalmajor Knappe (li) und dem neuen Kommandeur, Generalmajor Breuer. (Quelle: KdoTA/Akbar)
 

Dienstag, 2. Januar 2018

2018 - Ungediente können jetzt auch in Rheinland-Pfalz den Reservistenstatus erwerben!


Ein Frohes Neues, Kameradinnen und Kameraden!

Sehr gute Nachrichten für 2018. Jetzt können sich Ungediente auch in Rheinland-Pfalz zu Reservisten ausbilden lassen - und danach ggf. zur RSUKp RP dazustoßen.







Den Originalflyer kann man als pdf-Dokument von der Seite des LKdo RP abrufen.

Ich persönlich empfehle allen Interessierten, das Angebot anzunehmen. Es lohnt sich!

Also schnell bis 28.02.2018 bei folgender Email-Adresse anmelden

lkdorpinfoungediente@bundeswehr.org


Eure Bewerbungsemail bestückt Ihr mit 
  1. Name
  2. Anschrift
  3. Kontaktdaten
  4. tabellarischer Lebenslauf
Alles Weitere lasst Ihr einfach auf Euch zukommen. 

Bis bald bei einer starken Gemeinschaft!

PS: Alle Reservisten, die dies lesen und jemanden kennen, den das interessieren könnte, mögen die Info bitte weitergeben.