Freitag, 25. März 2016

Sacki-Tour: Königssee 5 - Bergtour auf das Hohe Brett - (Weiter geht's hier am 4. April)





Sacki machte einen Wanderurlaub am Königssee mit mehreren Touren. Tour 5 führt ihn ins hochalpine Gelände, denn er ersteigt das Hohe Brett mit 2344 Metern.



Wenn man das sieht, möchte man am liebsten gleich die Stiefel schnüren, den Rucksack schultern und losmarschieren - was ich die nächsten Tage mit Sicherheit auch tun werde.
Ich mache daher erst einmal ein paar Tage Osterpause und wünsche allseits
Buenos Eires und Frohe Ostern!!

Weiter geht es hier am 4. April

__________
Aufgefallen:





_____________
Zur Erinnerung!







TV-Tipp Karfreitag:

VOX:    2015 - 2215: Riddick - Chroniken eines Kriegers 
                               (SiFi-Action mit Vin Diesel)

            2235 - 0105: Tut - Der größte Pharao aller Zeiten (2) (Historiendrama)

ARD:    2015 - 2310: Das Geheimnis der Hebamme (Mittelalterabenteuer)

RTL:     2220 - 0035: Road House (Action)

PRO 7: 2015 - 2255: Batman Begins (Superheldendrama)

             2255 - 0150: The Dark Knight (dito)


TV-Tipp Samstag:

SAT 1: 2015 - 2205: Salt (Actionthriller)

            2205 - 0015: Lara Croft: Tomb Raider - Die Wiege des Lebens (Actionabenteuer)

RTL II: 2015 - 2250: Elizabeth (Historiendrama)

             2250 - 0055: Irconclad 2 - Bis aufs Blut (Ritteraction)

             0055 - 0345: Irconclad - Bis zum letzten Krieger (Historiengemetzel)

Arte:      2015 - 2140: Die Romanows - Glanz und Untergang des Zarenreichs (Doku)

              2140 - 2235: Iwan der Schreckliche (Doko)


TV- Ostersonntag:

RTL II: 2015 - 2320: Gladiator (Monumentalepos)

            2320 - 0155: Pakt der Wölfe (Actionthriller) 

PRO 7: 2015 - 2205: Gravity (SciFi mit George Clooney)

             2205 - 0100: Prisoners (Psychothriller mit Hugh Jackman)

SRTL:   2015 - 2225: Back in the Game (Clint Eastwood)


TV-Tipp Ostermontag:

PRO 7: 2015 - 2235: Monuments Men - Ungewöhnliche Helden (Kriegsdrama)

           2235 - 0040: Lone Survivor (Kriegsaction Afghanistan) 

           




           


Donnerstag, 24. März 2016

RSUKp Hamburg zertifiziert



Ein Kompaniemitglied der RSUKp Hamburg machte mich auf diese kurze Meldung aufmerksam. Es gibt dort eine ganze Reihe Fotos zu sehen:
Die Regionale Sicherungs- und Unterstützungskompanie Hamburg ist im Rahmen einer Übung zur Absicherung der Reichspräsident-Eber-Kaserne zertifiziert worden. Die Reservisten haben bei einem Leistungstest unter anderem ihre Kenntnisse beim Objektschutz unter Beweis gestellt.
Die Einheit unter der Führung von Oberstleutnant der Reserve (d.R.) Svend Sörensen war 2013 aufgestellt worden, um unter anderem bei Bedarf für die aktive Truppe Wach- und Sicherungsaufgaben zu übernehmen. In den letzten Monaten wurden sie durch Soldaten des Landeskommandos Hamburg auf ihre Aufgabe vorbereitet. Die RSU-Kompanie Hamburg kann nun in ihrem ganzen Aufgabenspektrum eingesetzt werden und die aktive Truppe entlasten.

Wachsoldaten haben einen Eindringling aufgegriffen und führen ihn ab
(Quelle: LKdo HH/Lt Beardi )


____________
Aufgefallen:


TV-Tipp Donnerstag:

Kabel 1: 2015 - 2215: Die Mumie - Das Grabmal des Drachenkaisers (Fantasyabenteuer)

              2215 - 0050: Tut - Der größte Pharao aller Zeiten (1)
                                   (Historiendrama - 2. Teil Karfreitag)

              0110 - 0320: Hannibal (Horrorthriller)

3SAT:    2200 - 0055: The Green Mile (Knast-Drama mit Tom Hanks)
             |

Mittwoch, 23. März 2016

RSUKp Sachsen: Ebenfalls bei der Führerausbildung


Kompaniewimpel der RSUKp Sachsen neben dem Wappen des LKdo Sachsen


Auf Nachfrage wurde mir gestattet, diesen bebilderten Kurzbericht über die erfolgte Führerweiterbildung der Sachsen hier zu bringen. Vielen Dank dafür!
Das eine oder andere Gesicht erkenne ich aus dem gemeinsamen Realeinsatz im vergangenen Jahr wieder. So auch den frisch beförderten HF d.R. Sven Braunsdorf. Herzlichen Glückwunsch von hier aus!



Übungsauftakt am Beratungstisch: Beim Ausbildertraining der RSU-Kompanie werden die Zug- und Gruppenführer weitergebildet.



 Der Gruppenführer verschafft sich im Gelände mit Karte und Kompass einen Überblick.



Am Geländesandkasten weist der Gruppenführer die Soldaten in die Lage, das heißt, in die geplante Übung, ein und übt mit ihnen das taktische Verhalten.



Mit Konzentration bei der Sache: Der Gruppenführer gibt den Befehl, einen bestimmten Geländeabschnitt zu überwachen.



Auf dem Gelände der Unteroffiziersschule des Heeres Delitzsch in der Feldwebel-Boldt-Kaserne Delitzsch übten die Kameraden.


Mit Konzentration bei der Sache: Der Gruppenführer gibt den Befehl, einen bestimmten Geländeabschnitt zu überwachen.


                         

Überraschender Übungshöhepunkt für Sven Braunsdorf (Mitte): Stabsfeldwebel d.R. Sven Fleischer (links) und Kompaniechef Oberstleutnant d.R. Tobias Krösel (rechts) befördern ihn vom Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel.


__________
Aufgefallen:

VdRBw: Wachwechsel bei Reservisten in Rheinland-Pfalz

WELT: Trump will Deutschland in Nato mehr Lasten aufbürden

Bundeswehr.de: EUTM Mali: Angriff auf Missionshauptquartier in Bamako

Süddeutsche: Mit Gottvertrauen  


__________

TV-Tipp Mittwoch: 

Kabel 1: 2015 - 2240: The Day after Tomorrow (Katastrophenaction)

              2240 - 0035: Resident Evil (Actionhorror)

              0035 - 0235: Flucht aus Absolom (Fantasyaction)


Dienstag, 22. März 2016

Sacki-Tour: Königssee 4 - Die vergessene Schlucht




"Ich mache einen Wanderurlaub am Königssee mit mehreren Touren. Tour 4 führt mich in die längst vergessene Kesselbachschlucht. Im 19ten Jahrhundert führte noch ein Weg in ihr Innerstes, der nach mehreren Felsabbrüchen jedoch aufgegeben werden musste. Ich suche seine Überreste."

___________
Aufgefallen:

Augen Geradeaus: Bundeswehr schaut genauer in die Vorschrift: Erbsensuppe für Flensburger Weihnachtsmarkt gerettet

PEX: Bundeswehr-Airbusse nur zu 50 Prozent einsatzbereit

BMVg: Wasser als Waffe in Kriegen und Konflikten

Deutsches Heer.de: Panzerhaubitze 2000: Feuerkraft für Litauens Landstreitkräfte

Bundeswehr.de: Video: Die Litauer schießen scharf

Bundeswehr.de: Bundeswehr aktuell - Ausgabe 11

Reuters: Richter nennt ukrainische Pilotin schuldig

Focus Online: In Mali Bewaffnete stürmen Militär-Ausbildungscamp der EU



___________

TV-Tipp Dienstag:

RTL II:  2015 - 2235: Hellboy 2 - Die goldene Armee (Fantasyabenteuer)

Bayern: 0015 - 0135: Der Fluch der Betsy Bell (Horrorthriller)



Montag, 21. März 2016

Oberst Joachim Sanden neuer Vorsitzender des VdRBw Landesgruppe Rheinland-Pfalz





Entsprechenden Gratulationen im Netz folgend,wurde ich am Samstag darauf aufmerksam, dass Oberst a.D. Joachim Sanden zum neuen Vorsitzenden der Landesgruppe Rheinland-Pfalz gewählt wurde.

Über den internen 'Landser-Kanal' der RSUKp RP kam dann auf Rückfrage die offizielle Bestätigung eines auch dem Landesvorstand angehörigen Kompaniemitgliedes: Jawoll, Oberst Sanden wurde am Samstag einstimmig gewählt.

Die Vorstandsseite wurde bereits angepasst.

Ich habe den Kameraden Sanden erstmals anlässlich des Rheinland-Pfalz-Tages 2013 in Pirmasens kennengelernt. Ein sehr angenehmer Mensch, der zweifellos alle erforderliche Fachkompetenz für dieses wichtige Amt mitbringt. 

Bleibt ihm zu wünschen, dass dies gleichermaßen auch für das für diesen Job dringend notwendige 'dicke Fell' gilt!

Von hier aus nochmals Herzlichen Glückwunsch!


Oberst a.D. Joachim Sanden (Bildmitte) 2013 in Pirmasens zu Besuch bei der RSUKp RP - seinerzeit noch Leiter des Kompetenzzentrums für Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr.


___________
Aufgefallen:

Outdoor-Magazin: Test: Leichtwanderstiefel für Mittelgebirgstouren

WELT: Die Bundeswehr wird zum Labor für eine EU-Armee

PresseportalDie Bundeswehr präsentiert Hochtechnologie, Flugprogramm und einzigartige Fähigkeiten an Fach- und Publikumstagen

Augen Geradeaus: SPD-Positionspapier zur Personalstärke: Every man a rifleman

The Telegraph: Britain signs new defence pact to help Ukraine in Russia confrontation

Heute.at: Bundesheer übt mit scharfen Waffen für Ernstfall

Augen Geradeaus: Afghanistan: Taliban scheinen so stark wie seit 2001 nicht mehr

Classix: Völlig neues LKW-Fahrgefühl (1971) - Bundeswehr



___________

TV-Tipp Montag:

Kabel 1: 2015 - 2210: xXx2: The Next Level (Actionthriller)

              2210 - 0010: Born 2 Die (Actionfilm)

Tele 5:    2015 - 2225: The Warlords (Historienkriegsdrama)

ZDF:      2215 - 2355: Contraband (Thriller)

Phoenix:  2015 - 2100: Die Brücke von Remagen (Doku)







Freitag, 18. März 2016

RSUKp Ruhrgebiet: Bericht über Führerweiterbildung

 


Vom Spieß der RSUKp Ruhrgebiet, SF d.R. Dirk Teimel, wurde uns folgender Bericht zur Verfügung gestellt -ganz herzlichen Dank- auch an den Chef, der das zweifellos genehmigt hat!
___________________

Vom 26. – 28.02.2016 fand im Tagungszentrum des LKdo NW in Winterberg eine Führerweiterbildung der RSUKp Ruhrgebiet statt. Unter Leitung vom KpChef OTL d.R. Thomas Nöfer, wurden 16 Kameraden aus dem Führerkorps zugezogen.

Hauptaufgabe an diesem Wochenende war die Planung und Ausarbeitung  der 3-tägigen Sicherungsausbildung (Sonntag bis Mittwoch) für Nachzügler, bzw. neue Kameraden aller drei NRW-Kompanien, sowie die dann anschließend stattfindende Aufbauausbildung (Mittwoch bis Samstag)
für die Ruhrgebietskompanie.

Diese Ausbildungen werden auf dem ehem. TrpÜbPl (jetzt StOÜbPl) in Schwarzenborn im Zeitaum vom 19. - 25.06.2016 durchgeführt. Diesbezüglich teilte sich der Führungskreis in Winterberg in zwei Gruppen auf. Eine Gruppe blieb in Winterberg und bereitete die Sicherungsausbildung mit den entsprechenden Themen wie,
  • Alarmposten
  • Streife
  • Spähtrupp
  • Leben im Felde
  • Feuerkampf sowie
  • die anschließende Aufbausausbildung mit den dazugehörigen Vorschriften und Anweisungen,
vor.


Die Aufbauausbildung besteht u.a. aus:
  • Schießen auf der Waldkampfbahn
  • Gruppengefechtsschießen
  • Schulschießen sowie
  • diverse Parallelausbildungen z.B FM-Wesen, Orientieren im Gelände, Führen durch Handzeichen, Waffenausbildungen etc.

Standort Schwarzenborn

Die 2. Gruppe verlegte derweilen nach Schwarzenborn um die Unterkünfte, Räume für die Ausbildungen, die Waldkampfbahn und die Gefechtsbahn zu erkunden.
Das JgBtl 1 unterstützte die Kameraden vor Ort mit Manpower und Know How  sowie mit Kartenmaterial und benötigten Unterlagen.


Gruppe II. bei Erkundung in Schwarzenborn


Am Freitag Abend wurden dann in Winterberg die Ergebnisse beider Gruppen vorgestellt und zusammengefasst. Nach einer köstlichen Pizza und ein paar Bierchen war dann zeitig Nachtruhe angesagt.

Nach dem Frühstück am Samstag im Olympiastützpunkt an der Bob- und Rodelbahn, wurden dann gemeinschaftlich der Ablaufplan und die Befehle für die Ausbildungen in Schwarzenborn erstellt. Da dies sehr konzentriert und effizient durchgeführt wurde, blieb nach der Mittagsverpflegung noch Zeit für einen
ausgiebigen Marsch rund um den Kahlen Asten in einer tiefverschneiten Traumlandschaft. Nach ca. drei Stunden endete der Marsch bei herrlichen Sonnenschein und einem Getränk auf der Terrasse der Wetterstation.


 Marschbeginn auf dem Kahlen Asten am Samstag


Der Samstag wurde mit einem zünftigen Kameradschaftsabend in Winterberg abgeschlossen.

Am Sonntag wurden nochmals die erarbeiteten Werke präsentiert und die Kp-Führung informierte den Teilnehmerkreis über Neuigkeiten der RSUKp, bzw. über die kommenden Veranstaltungen der Kompanie.

Gegen Mittag verabschiedeten sich die Teilnehmer und verlegten dann in die Heimatstandorte. Ein Teil der Kameraden hat sich aber am nächsten Wochenende schon wieder gesehen, da im MbStzPkt Düsseldorf eine OvWa Weiterbildung für die RSUKr NW durchgeführt wurde !

____________

Auf meine besondere Bitte hat mir Kompaniefeldwebel Teimel noch dieses nette Bild zusammen mit einem Kameraden zur Verfügung gestellt:


SF d.R. & KpFw Dirk Teimel zusammen mit dem Kameraden HF Stolzewski (III.Zg - Pi-GrpFhr)

__________

Noch viel Schnee vor 3 Wochen am Kahlen Asten. Aber der Winter hat so gut wie verloren! Am Wochenende ist 'Gimmeldinger Mandelblütenfest' in der Vorderpfalz - der Start in den Frühling. In diesem Sinne ein schönes Wochenende!

__________
Aufgefallen:

Onvist.de: Luftwaffe erwägt Kauf von Transportern zusätzlich zum A400M

BMVg: Video: Großer Zapfenstreich: Ministerin ehrt General Domröse

ZEIT: Mehrere Rechtsextremisten aus Bundeswehr entlassen

RP-Online: Deutsches Schiff nimmt 615 Flüchtlinge auf

Bundeswehr.de Joint Fire Support – zu jeder Zeit das geeignete Mittel

Bundeswehr.de: Video: Der "Leo" verbindet

__________

TV-Tipp Freitag:

RTL II: 2015 - 2300: Godzilla (Monsteraction von Roland Emmerich)

             2300 - 0110: Doom - Der Film (Horroraction)

             0110 - 0245: Act Of Valor (Militäraction mit echten Navy Seals)

3SAT:   2235 - 0035: Gorky Park (Agententhriller)

PRO 7:  2015 - 2215: The Watch - Nachbarn der 3. Art (Komödie)

              2215 - 0015: End of Watch (Polizeithriller)


TV-Tipp Samstag:

SAT 1:  2220 - 0020: Mindhunters - Jede Sekunde zählt (Thriller)


TV-Tipp Sonntag:

HR:      1830 - 1900: Die "Frankfurt" und die Flüchtlinge im Mittelmeer


RTL II: 2015 - 2215: Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond (Horrorthriller)

            2215 - 0020: Drag me to Hell (Horrorthriller)

PRO 7: 2015 - 2235: Total Recall (SciFi-Thriller)

             2235 - 0025: I Am Legend (Endzeitschocker mit Will Smith)


Donnerstag, 17. März 2016

RSU Thüringen: Ausbildungswoche



Wie die Landesgruppe Thrüringen des VdRBw via Facebook anmerkte, befindet sich die RSUKp Thüringen noch bis morgen in einer einwöchigen Ausbildungsmaßnahme. Vielleicht gibt es ja danach einen noch etwas ausführlicheren Bericht!?

Militärische Fähigkeiten vertiefen!
Rund 30 Kameraden der Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie Thüringen, kurz RSUKp TH, absolvieren von heute beginnend bis zum 18.03.2016 eine Ausbildungswoche in Erfurt und auf dem Standortübungsplatz Gotha. Den Schwerpunkt bilden die Themen "Schießen der kleinen Kampfgemeinschaft" und "Sichern von Objekten"




__________
Aufgefallen:





allgäu-online:Bundeswehr schützt Peschmerga gegen Giftgas des IS (Anm.: Und NATO-"Partner" Türkei bombt sie gleichzeitig zusammen - also die Kurden, nicht den IS!) 


FAZ: Nato-Einsatz dämmt Flüchtlingszustrom noch nicht ein (Anm.: Wie sollte das wohl auch funktionieren, ohne [robustes] Mandat?)

__________


TV-Tipp Donnerstag:

VOX:     2015 - 2205: Die Reise zur geheimnisvollen Insel (Fantasyabenteuer mit Dwayne Johnson)

              2205 - 2340: Walking Tall - Auf eigene Faust (Action-Krimi mit dito)

Kabel 1: 2015 - 2245: Das Urteil - Jeder ist käuflich 
                                   (Gerichtsthriller mit D. Hoffmann und Gene Hackman)

               2245 - 0050: Vertrauter Feind (Politthriller mit H. Ford, Brad Pitt)

Phoenix:  2015 - 2100: Im Nebel des Krieges - An den Frontlinien zum IS (Doku) 


Mittwoch, 16. März 2016

Sacki: UV-Wasserentkeimer „All Clear“ von Camelbak



"Beim Camelbak All Clear handelt es sich um ein Wasseraufbereitungssystem, das nach dem Prinzip der UV-Licht-Bestrahlung arbeitet. Mit ihm kann ich aufgefundenes Oberflächenwasser schnell und einfach in sicheres Trinkwasser verwandeln. Und zwar 0,75 Liter Wasser in nur 60 Sekunden." Und wie das funktioniert zeigt Euch Sacki in diesem Video.
______________
Aufgefallen:

Spiegel.de: Hubschrauber und Gewehre: Regierung genehmigt Waffendeals mit Saudi-Arabien

Deutschlandfunk: Russland auf dem Rückzug

The National Interest: Russia’s First Post-Syria Move: Stronger T-72 Battle Tanks

3D-Grenzenlos.de: US-Militär fertigt einen ganzen Schwarm aus Mini-Drohnen mit dem 3D-Drucker

LKdo RP: Staatssekretärin Dr. Katrin Suder besucht den Standort Mainz

Staatssekretärin Dr. Suder und Generalmajor Knappe zu Gast bei Oberst Mattes 
(Quelle: LKdo RP/Ihmels)


_________________

TV-Tipp Mittwoch:

Tele 5: 2015 - 2218. The Returned (Zombiehorror)

           2218 - 0014: The Woods (Gruselthriller)

           0014 - 0151: Psycho IV: The Beginning (Psychothriller)


Dienstag, 15. März 2016

RSU NRW: Grundausbildung für Ungediente modular aufgebaut





Zum Thema 'Ungediente' hatte ich zuletzt am 5. Februar berichtet. Wie es scheint, ist es jetzt auch in NRW soweit - bisher offiziell nicht bestätigt, wenn auch angekündigt.

Mitte April soll's losgehen. Die Grundausbildung sei modular aufgebaut. Ein veranschlagter Zeitaufwand für die aufgesplitteten Ausbildungsmodule wurde mir genannt. Es bestünde aber auch die Möglichkeit es an einem Stück bei der Infanterie in Süddeutschland zu absolvieren. Ich vermute einmal, damit ist Hammelburg gemeint.

Die Module sind z.B. Einweisungsausbildung Ungedienter, Schiess- und Wachausbildung (Grundausbildung), Schiess-und Wachausbildung (Aufbaulehrgang), Sicherungsausbildung (Grundlehrgang), Sicherungsausbildung (Aufbaulehrgang), Erste-Hilfe-Ausbildung (EEH-A).

Dass ich oben die Kp-Wappen aller drei NRW-Kompanie abgebildet habe, soll nicht mein vermeintliches Wissen dokumentieren, dass alle drei Einheiten in gleichem Maße (oder überhaupt) bei der AGA involviert sind. Vielleicht hört man ja in Kürze noch etwas mehr zu der Maßnahme.

___________
Aufgefallen:

Augen Geradeaus: Exercise Watch: ‚Road to Anakonda‘

Augen Geradeaus: Irland zieht aus Afghanistan ab

WELT: Einsätze der Bundeswehr mehr wertschätzen

Bundeswehr.de: Bundeswehr aktuell - Ausgabe 10

Bundeswehr.de: Männer mit goldenen Händen



_________


TV-Tipp Dienstag:

RTL II:   2015 - 2235: Hellboy (Fantasyaction)

WDR:     2335 - 0100: Das Kindermädchen (Horrorfilm)

Phoenix: 2015 - 2145: Karl der Große (Dokudrama) 

Arte:       2015 - 2100: Verlorene Welten (Doku)

              2100 - 2150: Inside Rakka - IS-Deserteure packen aus (Doku)

              2150 - 2245: Vermisst! Syriens geheime Kriegswaffe (Doku)

  

Montag, 14. März 2016

Interessantes in der 'LOYAL'

Wenn ich, was immer wieder vorkommt (in der Regel per Email oder via Facebook), darauf angesprochen werde, ob denn eine Mitgliedschaft im VdRBw lohne oder gar Voraussetzung für ein RSU-Engagement sei,  bestätige ich regelmäßig das Eine, selbst wenn für das Andere natürlich nicht erforderlich.

Üblicherweise füge ich noch hinzu, dass neben der IMHO zu befürwortenden Verbandszugehörigkeit "alleine schon das verbandseigene sicherheitspolitische Monatsmagazin 'LOYAL' "die 30 Kröten Jahresbeitrag wert ist".

Und dem ist, zumindest für den an derartigen Themen des aktuellen sipol. Zeitgeschehens interessierten Leser, definitiv so!

Chefredakteur Marco Seliger bringt die Themen in einer Deutlichkeit auf den Punkt, wie man es sich für unsere, oftmals einen gewissen Realitätsbezug in ihrer Berichterstattung vermissen lassenden, Leitmedien nur wünschen kann!

In der aktuellen März-Ausgabe sind mir zwei Artikel besonders aufgefallen - weil sie doch Augen öffnen!

In dem Artikel "Die zwei Islamischen Staaten" beleuchtet Seliger knallhart die Rolle Saudi-Arabiens in der Welt - nicht nur des Islams!


Hierzu nochmals meine Fundstelle vom vorigen Montag:

RT En Francais: François Hollande a remis la légion d'honneur au prince héritier saoudien, a annoncé Ryad
(Anm.: Angesichts nur rudimentärer Französischkenntnisse (und das ist noch geprahlt) habe ich mir meine Vermutung von einer Muttersprachlerin dahingehend bestätigen lassen, dass der saudischer Prinz in den Stand der französischen Ehrenlegion erhoben wurde - bemerkenstwert! Bei der Ehrenlegion handelt es sich um die ranghöchste Auszeichnung Frankreichs.)
_ _ _

Der andere, mehr als nur zum Nachdenken anregende, vermutlich nicht zufällig gerade dieser Tage erscheinende, Artikel des Gastautors Prof. Dr. Alexander Demandt heißt "Dekadenz und Wohlstand" und beleuchtet den Untergang des Römischen Reiches infolge offener Grenzen und letztlich nicht mehr zu bewältigender Folgen einer unkontrollierten Zuwanderung.



Es lohnt sich (u.a.) wirklich neben diesen beiden kurzen Auszügen die beiden Artikel im vorliegenden Heft ganz zu lesen!


______________
Aufgefallen:


Bundeswehr.de: Flaggschiff und Versorger – die Bonn in der Ägäis

DIE WELT: USA setzen gegen IS plötzlich Vietnamkriegs-Bomber ein

Südkurier: Artilleriebataillon 295: Ein Umzug auf Ketten

Handelsblatt: Von der Leyen will Truppe um 15.000 Mann verstärken

Osthessen News: Der „Dachs“ am Schwimmbad gesichtet


______________


TV-Tipp Montag:


Kabel 1: 2015 - 2205: The Transporter (Actionthriller)

             2205 - 0000: Shaft - noch Fragen? (Copthriller)

ARTE:   2015 - 2200: Das Geheimnis des verborgenen Tempels
                               (Krimiabenteuer)

ZDF:      2215 - 2345: Rache folgt eigenen Regeln
                                 (Thriller mit Bruce Willis)

Phoenix: 2015 - 2100: Der BDM - Mädchen für Hitler (Doku)

              2100 - 2145: Hitlers Reiseagentur KDF (Doku)



Freitag, 11. März 2016

IWA Outdoor Classics 2016 - Ein Fotobericht

(schon umgeschaltet auf 2017)


Bereits Anfang Januar ward die Idee geboren, die IWA 2016, eine ausschließlich Fachbesuchern vorbehaltene Messe, zu besuchen. Schnell konnte geklärt werden, dass aktive Reservisten, die sich mit einem gültigen Reservistenausweis ausweisen können, selbstverständlich militärisches und damit zugangsberechtigtes Fachpersonal darstellen.

Also flugs ein paar Tage vor dem Großereignis den R-Ausweis gescannt und per Email an die Messeverwaltung geschickt. Wenige Stunden später lag die Bestätigung der Akkreditierung nebst persönlicher Logindaten für den Abruf und Ausdruck des Tickets vor. Weitere Nachweise -etwa einer Beorderung oder der Perso- wurden nicht abgefragt.


Kamerad SG d.R. Alexander Amann hatte die Idee,
dafür durfte er fahren und mich um Null Sechshundert abholen :-)


Problemlose Fahrt, dann die 240 km von der Vorderpfalz
ins Frankenland, immer der aufgehenden Sonne entgegen.





Ankunft am Messegelände in Nürnberg gegen 0830. Der Ansturm am Freitag, am ersten der vier Ausstellungstage, war riesig - das Publikum international, wie bereits anhand der Kfz-Kennzeichen deutlich wurde. 


Alex, voller Tatendrang. Es galt immerhin 10 Hallen zu erkunden!



So leer, wie hier ganz zu Beginn, waren die Stände später natürlich nicht. Aber trotz der Heerscharen von Besuchern, verlief sich das Fachpublikum auf der insgesamt Riesenfläche erstaunlich gut, sodass man sich wirklich alles in Ruhe ansehen - und zum ganz überwiegenden Teil vor allem auch anfassen und ausprobieren konnte. Selbstverständlich  sind die Spritzen über Kabel angeschlossen.



Dabei konnte es angesichts der unzähligen Red Dots, Laser und sonstigen Zieloptiken, die zwingend auszuprobieren waren, schon mal vorkommen, dass man, um die Ecke eines Ausstellungsstandes kommend, unvermittelt geradewegs in die Mündung eines Gewehrlaufs blickte. Selbstverständlich kann das einen geschulten RSU-Ranger ohne Nerven nicht ansatzweise schrecken!


Das G28, wie es bei der Bw im Einsatz ist, optisch einwandfrei ausgestellt. Würde sich ausgesprochen gut auch in Bloggers heimischem Waffenschrank machen!!


Das FN P90 von Herstal, ein Vollautomat mit interessantem Magazin




Eindrucksvolle Darstellung von Geschossdurchdringungen





Blick ins Mörserrohr



Alles Variationen des Kalibers .22




Könnten Blogger auch gefallen und saßen auf Anhieb sehr gut! Kosten allerdings 64 Kröten, die taktischen Kevlar-Handschuhe mit ausgeprägtem Knöchelschutz!

Übrigens kann man auf der IWA -ohne Ausnahme- kein Equipment direkt käuflich erwerben. Kein G28, noch nicht einmal einen Patch oder ähnliche Objekte der Begierde - eben nichts , nada !!

Prospektmaterial gibt es neben kleinen Werbegeschenken allerdings zu Hauf. Verpflegen sollte man sich selbst, ist dort alles sündhaft teuer - Messepreise halt ;-)
Es empfiehlt sich insofern, einen Rucksack mitzuführen. Ich sah davon ab, weil ich dachte, dass ich den doch nicht mit reinnehmen kann! O.k., ich war von gefühlten 20.000 Besuchern ungefähr der Einzige, der keinen Rucksack am Mann hatte .... tataaaaa.


Was man halt so braucht!




Uhren! Ja, richtig extra-g.... Uhren gab's in Nürnberg in allen Variationen reichlich zu sehen. Alles taktisch natürlich. Die herkömmlichen Zeiteisen braucht doch kein Mensch!



Hier ein luftverlastbares Fahrzeug, wie es wohl bei den US-Streitkräften zum Einsatz kommt. 





Interessant, dieser unkaputtbare Einsatzreifen im Querschnitt



Hier der bekannte Hersteller IMI (Israel Military Industries) von dem auch Klassiker, wie die allseits beliebte (zumindest bei denen, denen sie noch nicht aus der Hand gefallen ist) "Uzi" oder die etwas weiter unten festgehaltene "Desert Eagle" stammt.






Hier also die Königin der Kurzwaffen in verschiedenen Variationen, die "Desert Eagle". Ein Kaventsmann mit wechselbaren Systemen von .357 Magnum, über .44 Magnum bis .50 AE. In .44 Magnum habe ich sie mal geschossen. Da bleibt kein Sportschützenauge trocken! Kostet leider in der von mir gewünschten Ausgestaltung minimum 3.000 Doppelmark. .... aber Mann muss ja auch noch Wünsche haben..

So soll sie aussehen!



selbsterklärend 







Viel besuchter Stand von Heckler & Koch


Die Zivilversion des in der Truppe unverändert beliebten "G36"
 - es fehlt hier die Feuerstellung "Frieden"


Bekannter Hersteller speziell von Scharfschützengewehren
 - so auch des "G22" der Bundeswehr










3D-Nachtsichgerät



"Cobra-Gürtel" - nur zur Erinnerung, dass ich mir so ein Teil auch noch zulegen will



Bekannte Adresse für zeitlos elegantes Outfit



Unbekannter Großkatzenfreund



Hier auch auf der IWA: Bloggers Liebling - die Benelli M3 Super 90, eine italienische Vorderschaftsrepetierflinte mit der Besonderheit der Umschaltbarkeit vom manuellem Pumpbetrieb auf  den halbautomatischen Modus. In Letzterem gibt sich die Dame allerdings etwas zickig, was die Verpflegung angeht. Sie verdaut nicht jede Munition, heißt verschluckt sich bei zu schwachen Ladungen.







Auch schicke Drohnen gab es in den verschiedensten Ausführungen zu sehen.





Wie der Name schon sagt, war natürlich auch jede Menge Outdoor-Ausrüstung zu sehen. Von Carinthia bis Tasmanian Tiger, von Berghaus bis Meindl war alles mit Rang und Namen aus der Branche vertreten. Auch die Softair-Fraktion war mit einem enormen Aufgebot am Start. 

Das Besondere für mich und den Kameraden (ebenfalls Sport- und Militärschütze) war natürlich das umfassende Angebot an 'begreifbaren' Handfeuerwaffen nebst dazu gehörigem Equipment. Es handelt sich um eine faszinierende Technik, die in der Anwendung im Schießsport mit der richtigen Sachkunde und Verantwortung großen Spaß macht - und in der anderen Disziplin hoffentlich real so wenig wie irgend möglich zur Anwendung kommt!

Auch wenn die deutschen Leitmedien die Sportschützen gerne mal als "Mordschützen", in der Regel aber mindestens als "Waffennarren" titulieren, ist doch das Gegenteil der Fall. Mir ist bisher keine verantwortungsvollere und besonnenere Bevölkerungsgruppe in D begegnet, als gerade die Gilde der Sportschützen. Dafür sorgt nicht nur das deutsche Waffengesetz, das als eines der schärfsten der Welt gilt. Entsprechend sind die erstmaligen, aber auch danach immer wiederkehrenden gesetzlichen Anforderungen an den deutschen Legalwaffenbesitzer sehr hoch.

Im übrigen ist eine Schusswaffe etwa genauso gefährlich/tödlich, wie ein Kfz. im Straßenverkehr. Beide sind per se ein Haufen totes Metall (o.k., mit zunehmenden Kunststoffanteilen), das seine Wirkung alleine durch den es bedienenden Menschen entfaltet. Bei grob unsachgemäßem und/oder unlizensiertem (illegalem) Gebrauch kann es Tote geben. Dabei sind Tötungsdelikte mit Legalwaffen in Deutschland im Vergleich zu den heutzutage überall zu bekommenden Illegalen, Polizei-statistisch praktisch nicht wahrnehmbar (so tragisch jeder einzelne auch Fall ist). Das sieht beim Gebrauch eines Kfz. erheblich anders aus!

Man könnte aber auch genauso gut sagen: Wenn Waffen töten, macht Besteck fett!

So, diese Lanze wollte ich eben mal noch brechen!

In diesem Sinne, ein schönes Wochenende!!

__________
Aufgefallen:

SWR2: Podcast: SWR Tagesgespräch mit Roderich Kiesewetter - Friedensgespräche für Syrien ("Wir müssen mehr über die Fluchtursachen reden, statt über Obergrenzen, fordert Kiesewetter. Obergrenzen lösten keine Konflikte, das müsse man der deutschen Bevölkerung sagen.")

Dresdner Neueste Nachrichten: Bekennerschreiben nach Brandanschlag auf Bundeswehr-Lkw aufgetaucht

Bundesverkehrsportal: Airbus Defence and Space wird Militärsatellitensystem der Bundeswehr für weitere sieben Jahre betreiben

Augen Geradeaus: Seltene Wortmeldung aus Deutschland: Wieder über nukleare Abschreckung reden

Bundeswehr.de: Bildergalerie: Auf der Bonn in der Ägäis
_____________



TV-Tipp Freitag:

PRO 7:  2015 - 2230: I, Robot (SciFi Actionthriller mit Will Smith)              

RTL II:  2225 - 0035: Cliffhanger - Nur die Starken überleben (Actionthriller mit S. Stallone)

             0035 - 0220: Red Heat (Actionkrimi mit A. Schwarzenegger)

ARD:    0115 - 0253: Nachtfalken (Actionthriller mit S. Stallone)


TV-Tipp Samstag: 

Arte:      2015 - 2255: Karl der Große (Dokudrama)

Phoenix: 2015 - 2145: Stalingrad (Doku)

              2145 - 2230: Deutschland 1945 von oben (Doku)

N-TV:    2205 - 2305: Hitlers Jurassic Park

              2305 - 0100: Das Todeswerk der Nazis

RTL II:  2220 - 0100: Outbreak: Lautlose Killer (Katastrophenfilm mit D. Hoffmann)

             0100 - 0240: Cliffhanger - Nur die Starken überleben


TV-Tipp Sonntag:

RTL:       2015 - 2305: 96 Hours - Taken 2 (Actionthriller)

PRO 7:   2155 - 0005: Wer ist Hanna? (Mysterythriller -> starker Film!)

Arte:       2015 - 2235: Die Nacht der Generäle (Kriminalfilm 1944)

RTL II:   2205 - 2345: Crank (Actionthriller mit Jason Statham)

Phoenix: 2015 - 0000: Landtagswahlen RP, BW, SA