Dienstag, 30. Juni 2015

"Die medizinische Begutachtung von Reservisten - eine Frage der Disziplin!"

Ich habe jetzt schon sehr viel über Musterungen/Erstuntersuchungen/Einstellungs- und Entlassungsuntersuchungen/90/5er usw. gelesen und noch mehr darüber live gehört. Aber gestern wurden mir die Augen geöffnet.

Bin ich doch auf den gerade erschienenen Zweiten Newsletter der Marine für Reservisten gestoßen. Demnach ist es auch dort angekommen, dass es zunehmend Probleme bei der medizinischen Untersuchung -sicherlich nicht nur bei der Beorderung von Reservisten für die RSUKr- gibt.

Die Reduzierung dieser Frage allerdings in dem mahnenden Aufruf (Seite 4) auf die fehlende Disziplin der Reservisten in Verbindung mit dem wiederholten Verschanzen hinter gesetzlichen Bestimmungen, erscheint mir indes erheblich zu kurz gesprungen!
Das -oft unbegründete - nicht Erscheinen der Reservisten generiert ein erhebliches Zeitproblem. Warum die Reservisten nicht erscheinen, wissen diese am besten ….. 
Klar wissen die das - insbesondere die Reservisten wissen das, die deswegen nicht erscheinen, weil sie schlicht und einfach die Faxen dicke haben und sich sagen: "Wenn Die nicht wollen - auch gut! Da werden Kameraden zum zweiten und dritten Male binnen Jahresfrist zur Musterung befohlen .... aber das habe ich ja wiederholt beschrieben.

Mir sind hinsichtlich der ärztlichen Beanstandungen bei den Musterungen inzwischen derart haarsträubende Sachverhalte zu Ohren gekommen, dass ich sie überhaupt erst nach zweitem Nachfragen fassen konnte! In solchen Momenten frage ich mich leise, ob es die Bundeswehr nicht deutlich einfacher hätte, die Reserve ganz abzuschaffen?!

In jedem Fall muss aber angesichts der glaubhaften Schilderungen der Kameraden die Schlussfolgerung lauten: Es gibt ein unerschöpfliches Reservoir an geeigneten, sprich makellosen, Reservisten, aus dem sich die Bw nach Belieben bedienen kann! Es kann gar nicht anders sein ! Jede andere Schlussfolgerung wäre angesichts des Gehörten aberwitzig!!

Das ist gut zu wissen und sollte auch den Reservistenverband mit großer Gelassen- und Zufriedenheit in die eigene Zukunft blicken lassen.

_________
Aufgefallen:

DIE ZEIT: Panzer und U-Boote sollen Schlüsseltechnologien werden (Anm.: Also doch - gut so!)

Pfalz Express: Pionierbataillon Speyer verabschiedet sich für immer

VdRBw: Kiesewetter aus der Bundeswehr verabschiedet (Anm.: War mir nicht bekannt, dass der VdrBw-Präsident parallel zu seiner aktiven Politikertätigkeit (MdB) auch noch Berufssoldat war).

Augen Geradeaus: NATO-Generalsekretär: ‚Wir können aus weniger nicht mehr machen‘

Augen Geradeaus: A400M- Absturz: Mehr Details zu möglichem Softwarefehler

Augen Geradeaus: G36: Verteidigungsministerium erhöht juristischen Druck auf Heckler&Koch

Spiegel Online: Bundeswehr bleibt länger in Afghanistan als geplant

Test: Wie gut kennst Du die Bundeswehr? (Anm.: Alles richtig)

DIE WELT: Das nächste große Schlachtfeld ist Europa
________


TV-Tipp Dienstag:

SAT 1:  2015 - 2255: Die Wanderhure (Historiendrama)

ZDF:     2315 - 0035: Turistas (Horror)

Bayern:  2245 - 0015: Liebesgrüße aus Moskau - Der große Radiokrieg (Doku)

WDR:    2315 - 0055: Der Mann aus Laramie (Western)

Phoenix: 2015 - 2145: Das Blut der Welt - Kampf ums Öl (Doku)

Montag, 29. Juni 2015

RSUKp Sachsen-Anhalt - vorbeigeschaut





Die Kameraden von der RSUKp Sachsen-Anhalt haben auf der Seite des des LKdo ST, ihren Webauftritt aktualisiert. Es lohnt sich vorbeizuschauen.


Kameraden aus Sachsen-Anhalt (Quelle: LKdo ST/Meyer) 


(Hätte mal jemand das Kompaniewappen für diesen Blog?)



TV-Tipp Montag:

ARTE:     2015 - 2145: Der Hauptmann von Köpenick

Kabel 1:  2015 - 2225: Letal Weapon (Mel Gibson)

              2225 - 0045: Flucht aus Absolom (Actionfantasy) 

ZDF:       2215 - 2355: Hostage - Entführt (Bruce Willis)

Phoenix: 2015 - 2145: Die Deutsche Hanse - Eine heimliche Supermacht (Doku)






Freitag, 26. Juni 2015

Sacki-Survival: Das Geheimnis der Erpeler Ley


Zum Wochenende kommt wieder Sacki zu Wort, mit einem richtig spannenden Tourbericht in 4 Teilen. Den Vierteiler muss man sich unbedingt in Ruhe ansehen! Der Typ hat's wirklich drauf!!

Das zu untersuchende "Objekt" befindet sich zufällig oberhalb der ehemaligen "Brücke von Remagen". Eine militärhistorische Exkursion wird uns (RSUKp RP) im Herbst dorthin führen.

Hier also Sacki!
Dieses Mal mache ich mich auf die Suche nach einem etwas anderen Abenteuer. Die Erpeler Ley ist ein riesiger Basaltfelsen, der sich über den Rhein erhebt. Als ich ihn vor vielen Jahren zum ersten Mal sah, fiel mir sofort ein dunkles, höhlenartiges Loch in seiner Steilwand auf. Was es damit auf sich hat, wollte ich nun nach Jahren endlich ergründen.
In diesem ersten Teil kläre ich das Gelände rund um die Erpeler Ley auf, um mir einen ersten genaueren Überblick zu verschaffen. Ein alter Zeitungsartikel bringt mich auf eine heiße Spur ....
ACHTUNG:Häufig betrete und erforsche ich Schächte und Höhlen in meinen Videos ganz alleine. Das kann jedoch sehr gefährlich sein und sollte nicht nachgeahmt werden. Unterirdische Hohlräume sollten mindestens zu zweit betreten werden, um einem Partner im Notfall Hilfe leisten zu können!
Übrigens "erforscht" Sacki nicht die nördliche Flanke der Erpeler Ley, wie deutlich zu hören ist - er "klärt sie auf" ;-)

Ich melde mich hiermit von Freitag bis Sonntag ab auf den 'Platz der Streitkräfte' nach Ramstein. 

Teil 1


Teil 2


Teil 3


Teil 4


_________
Aufgefallen:

VdRBw: Vorbildlich: Hessische Reservisten helfen Unfallopfern

DIE WELT: Der Puma könnte der letzte rein deutsche Panzer sein

Bundeswehr.de: Zeitstrahl: 60 Jahre Bundeswehr

BMVg: Von der Leyen in Brüssel: Ministerin warnt vor überhastetem Abzug aus Afghanistan

BMVg: Von der Leyen beim NATO-Verteidigungsministertreffen: „Es wird keine Rückkehr zum Kalten Krieg geben“ (Anm.: Und ich dachte, wir wären längst drin!)

ARD: Pass-Entzug für deutsche IS-Kämpfer?

DIE WELT: Wir werden uns nach dem Kalten Krieg zurücksehnen

Bundeswehr Journal: Militärische Flugsicherungsausbildung bleibt in Kaufbeuren

__________


TV-Tipp Freitag: 

PRO 7: 2015 - 2235: In Time - Deine Zeit läuft ab (Science Fiction)

            0020 - 0145: Cloverfield (Monsterhorror)

RTL II:  2015 - 2305: Terminator II

            2305 - 0055: Hard to Kill (Steven Segal) 



TV-Tipp Samstag:

SAT 1: 2015 - 2250: Real Steel (Action mit Hugh Jackman)

RTL:    2200 - 2355: Redemption (Thriller mit Jason Statham)

           2355 - 0125: Shark Night (Horrorthriller)


TV-Tipp Sonntag:

PRO 7: 2015 - 2210: Premium Rush (Actionthriller)

            2210 - 0000: Resident Evil: Retribution (Actionhorror)



    














Donnerstag, 25. Juni 2015

"Nur wenige Deutsche würden für ihr Land kämpfen"



Diese gestrige Meldung in DIE WELT hat mich doch so beeindruckt, dass ich ihr einen eigenen Blogbeitrag widmen möchte. Es ist erschütternd, ja beängstigend und auch beschämend.
Denn die Menschen im Westen, zumal in Europa, sind offenbar kaum noch bereit, zur Verteidigung ihrer Errungenschaften, ihrer Freiheit und ihres Reichtums zur Waffe zu greifen. Das zeigt eine Umfrage, die das amerikanische Markt- und Meinungsforschungsinstitut Gallup alljährlich im Rahmen eines breiten Panels in zahlreichen Ländern durchführt.
Laut dem Ergebnis der Gallup-Umfrage, die hier zu finden ist , wären gerade 18% der Deutschen bereit, zu den Waffen zu greifen und für ihr Land, das heißt ihre Freiheit, zu kämpfen.
Bei den Schweizern sind es immerhin knappe 40%, Israel 66% und Finland 74% - durchweg wohlhabende, demokratische Staaten wie Deutschland.

Wir dürfen wohl davon ausgehen, dass das Gallup-Institut als eines der führenden Markt- und Meinungsforschungsinstitute weltweit Umfragen mit ernsthaftem Hintergrund erstellt und seinen Studien nicht irgendwelches Internetgekritzel zugrunde legt.

Man sollte weiter davon ausgehen können, dass jeder halbwegs Vernunft begabte Bürger und Teilnehmer bei einer solchen Umfrage angesichts einer so schwerwiegenden, weil auch persönlich ggf. weitreichenden Frage, einen Moment innehält und sich mögliche Szenarien vergegenwärtigt: "Was könnte denn da auf mich und meine Liebsten zukommen, dass ich vor solch eine Entscheidung gestellt werden könnte, mein Land verteidigen zu müssen?!"

Ich selbst hätte bspw. folgendes Szenario vor dem geistigen Auge:

Der IS steht vor den Toren Deutschlands und es droht die vollständige Kaltstellung unserer Kultur nebst sämtlichen Werten, die wir uns seit Menschengedenken aufgebaut haben - mit viel Blut und Schweiß! Von Mord und Totschlag in großem Stile wäre zwingend auszugehen.

Und angesichts solcher oder wie auch immer gearteter, immerhin denkbarer, Horrorszenarien wären gerade 18% der Deutschen bereit, ihre Freiheit und die ihrer Lieben mit Gewalt zu verteidigen?
Ich kann mir das nicht vorstellen, aber die Zahlen der Statistik sprechen für sich. Vielfach -wie oben angemerkt aber durchaus nicht durchgängig- sind die, die am meisten zu verlieren haben, am wenigsten bereits es zu verteidigen.

Wie weltfremd, überfressen und von überwiegend links eingefärbten Massenmedien gehirngewaschen ist unsere Gesellschaft eigentlich? Das ist ja in höchstem Maße erschreckend!?

Dabei befinden wir uns in Deutschland in einer Zeit, in der die Bevölkerung noch durchdrungen ist von ehemaligen Wehrpflichten. Wie wird denn das um Gottes Willen 30- 40 Jahre nach Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht aussehen?

Man kann in eine solche Statistik vieles -auch Historisches- hinein und wieder heraus interpretieren.

Für mich bleibt: DAS ist eine Schande für Deutschland!

Es scheint in der Tat allerhöchste Zeit, in Deutschland die viel beschworene sicherheitspolitische Debatte nicht nur zu fordern, sondern sie von den Verantwortlichen in Politik, dem Verfassungsschutz, der Polizei, der Generalität und auch unserem VdRBw jetzt endlich zu führen und zwar in der breiten Öffentlichkeit und mit großer Vehemenz. Dazu gehört Mut und viel Rückgrat, es mit dem linken Blätterwald aufzunehmen. Lasst sie sich doch überschlagen und an Schnappatmung zugrunde gehen.

Unser Deutschland sollte das wert sein ....

Dazu passt ja gerade diese Pressemitteilung ganz gut:

Deutscher Bundeswehrverband: Wüstner: Schluss mit der sicherheitspolitischen Orientierungslosigkeit der letzten zehn Jahre


__________
Aufgefallen:

Süddeutsche: Demonstranten wollen Appell stören

Schaumburg Lippische LZ: Soldat an seiner Schussverletzung gestorben (Anm.: R.I.P.)

Pfälzischer Merkur: SÜDWESTPFALZ - Katastrophen-Warnung auf dem Handy (Anm.: Eine weitere   Kernregion Deutschlands ist angebunden :-)

DIE WELT: Kurden rücken an IS-Hauptstadt Rakka heran

Augen Geradeaus: Der Sea Lion ist bestellt

__________


TV-Tipp Donnerstag:

Kabel 1: 2015 - 2305: Batman

              2305 - 0135: Batmans Rückkehr

Phoenix: 2015 - 2100: Frontfrau - Deutschlands erste Verteidigungsministerin

              2100 - 2145: Neuer Kalter Krieg (Doku)



Mittwoch, 24. Juni 2015

RSU Berlin: Im Realeinsatz

Auf der Facebook-Seite der RSUKp Berlin entdeckte ich folgende kurze, aber interessante Meldung, die ich nach Rückfrage hier bringen darf. Nicht schlecht!

G7 + 1 waren sicher, auch durch uns!

Sechs Reservisten unserer Einheit waren im Einsatz für die Sicherheit der G7- und der Bilderberg-Konferenz. 170km Streife zu Fuß, pro Soldat, steckten in den Füßen und den Uniformen.

(Foto: Boris Alberty)


__________
Aufgefallen:

BILD: Taliban erobern früheres Bundeswehr-Gebiet

Südwest Presse: Militär gegen Schleuser

Augen Geradeaus: USA wollen NATO-Speerspitze verstärken

DIE WELT: Bundesregierung reduziert Waffenexporte deutlich

DIE WELT: Carter sagt, wo welches US-Militärgerät stationiert wird 


__________



TV-Tipp Mittwoch:

SAT 1:    2015 - 2255: Die letzte Festung (Knastthriller mit Robert Redford)

KAbel 1: 2015 - 2240: Das Geisterschloss (Horror)

               2240 - 0030: Final Destination 2 (Horror)


Dienstag, 23. Juni 2015

AED - Automatisierter Externer Defibrillator



In Vorbereitung des EEH-A Lehrgangs (Kompetenzerhalt) habe ich mich mal ein wenig genauer mit dem Thema 'Defibrillator" beschäftigt. Er wurde zwar beim Basislehrgang seinerzeit angesprochen, aber so richtig klar war mir bis bisher die Funktion des Gerätes nicht.

Die Bundeswehr hat den Defi in die theoretische Ausbildung mit aufgenommen, selbst aber keine Geräte beschafft. So zumindest die Auskunft unseres Ausbilders.

Bei Wikipedia bin auf folgende Erklärung gestoßen:
In 85 Prozent aller plötzlichen Herztode liegt anfangs ein sogenanntes Kammerflimmern vor. Ein Defibrillator kann diese elektrisch kreisende Erregung im Herzen durch gleichzeitige Stimulation von mindestens 70 Prozent aller Herzmuskelzellen unterbrechen. Dabei wird eine große Anzahl von Zellen gleichzeitig depolarisiert, was zur Folge hat, dass diese Zellen eine relativ lange Zeit (etwa 250 ms = Refraktärzeit der Zellen) nicht mehr erregbar sind. Der kreisenden Welle wird quasi der Weg abgeschnitten und das Herz befindet sich wieder in einem Zustand, in dem das natürliche Erregungsleitungssystemdie Stimulation des Herzens wieder übernehmen kann. Entscheidend bei der Defibrillation ist der frühestmögliche Einsatz, da die durch das Kammerflimmern hervorgerufene Unterversorgung des Gehirns mit Sauerstoff (Gehirnischämie) binnen kurzer Zeit zu massiven neurologischen Defiziten führen kann. Aus diesem Grund werden auch im öffentlichen Raum immer mehr automatisierte externe Defibrillatoren (AED) platziert. Der erfolgreiche Einsatz eines AED steht und fällt mit der richtigen Durchführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Der AED ist nur eine Ergänzung, kein Ersatz. Jedoch ist zu ergänzen, dass bei einem Kammerflimmern pro Minute die Überlebenschance des Patienten um 10 % sinkt. Daher muss und sollte der Einsatz eines Laiendefibrillators so früh wie möglich stattfinden.
Klingt alles sehr kompliziert, ist aber von der Handhabung, wenn man sich das folgende Video ansieht, offenkundig idiotensicher, um nicht zu sagen, selbsterklärend :-) Auf welch einfache Weise auf diese Weise vielfältigst Leben erhalten werden könnte, wenn die Geräte flächendeckend zur Verfügung stünden und die Bevölkerung mit einem Minimalaufwand geschult wäre!




Das korrekte Reanimieren (30/2) beherrschen wir ja. Problem ist immer der Zeitfaktor. Ab 3 Minuten fangen die irreparablen Gehirnschäden an. Jenseits von 10 - 15 Minuten wird man -wenn überhaupt- allenfalls noch einen Zombie (O-Ton Sani) wieder zum Leben erwecken!

Definetz e.V.verfügt angeblich zurzeit über das größte Kataster für Defibrillatoren in Deutschland. Dort kann man auch neue Standorte melden, bzw. sich über dessen App Defikataster jeweils den nächstgelegenen Standort eines Defis anzeigen lassen. Die App ist derzeit für Androiden verfügbar. Für die Apples dauert es bis August.



__________
Aufgefallen:

ARD: Wehrbeauftragter fordert Aufrüstung

DIE WELT: Das unheimliche Comeback des Kalten Krieges

Augen Geradeaus: Die NATO-Zahlen: Deutsche Verteidigungsausgaben bei 1,2 Prozent
__________


TV-Tipp Dienstag:

N-TV: 2015 - 2205: Heinrich VIII - Der Tyrannenkönig (Doku - 2 Teile)


Montag, 22. Juni 2015

Kameradschaft

Einem Interview in der Mai-Ausgabe der  LOYAL mit Generalmajor Jürgen Weigt (Kdr Zentrum Innere Führung) war auf die Frage, was denn eigentlich Kameradschaft sei, folgende Definition zu entnehmen - hat mir gefallen:

  (Quelle: Heer/Andrea Ulke)

"Kameradschaft ist ein Band zwischen Soldaten, das aus dem Gefühl heraus entsteht, dass ich mich in Situationen befinde, in denen ich alleine keine Möglichkeit habe, damit fertig zu werden. Es ist ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit, das mir nur eine Gemeinschaft Gleichgesinnter verschaffen kann, die sich in gleicher Situation befinden. Kameradschaft ist der Kitt zwischen Soldaten, der für ihren Zusammenhalt vor allem in schwierigen Lagen sorgt."

 (Quelle unbekannt - im Fw-Buch auch gesehen)




__________
Aufgefallen:

DIE WELT: So wird es nichts mit der europäischen Armee (Anm.: Meine Rede! Jetzt kann das "Projekt Europäische Armee" (in Deutschland) wenigstens ad acta gelegt werden - auch ein Vorteil.)


DIE WELT: Leitung der Speerspitze ist Kraftakt für Deutschland

N-TV: Deutschland unterstützt US-Aufrüstung

FAZ: Kundus-Luftangriff: Karlsruhe bestätigt Einstellung der Ermittlungen

Focus Online: Bundeswehr-Soldat desertiert, um gegen den IS in Syrien zu kämpfen

Augen Geradeaus: Neues vom G36: Truppenlösung Schlämmkreide, 7.500 neue Schulterstützen

___________

TV-Tipp Montag:

Tele 5:   2015 - 2205: Schwerter des Königs
                               (Fantasyaction mit Dolph Lundgren)

Kabel 1: 2225 - 0040: Mörderischer Vorsprung
                                 (Actionthriller mit Sidney Poitier)





Freitag, 19. Juni 2015

Kompetenzerhalt Einsatzersthelfer Alpha


Nach dem EEH A Basislehrgang in 2013 und dem Auffrischungsmodul Alpha in 2014 galt es heuer erneut, den "Kompetenzerhalt" zu sichern.


Abordnung der RSUKp RP zum Kompetenzerhalt angetreten:
 v.l.n.r.: unbekannter Soldat, Chef M. d. R. Heisam El-Araj,
 SG d.R. Torsten S. Verlohner,  OFw d.R. Jörg Werner,
HFw Markus Verhoeven


Dies geschieht bekanntlich durch den lückenlosen Besuch und Nachweis der jährlich angebotenen Auffrischungsmodule. Jedes Jahr wird Bw-weit eines der 4 Module gelehrt. In 2015 ist das Modul Bravo dran. Ist die Nachweiskette einmal unterbrochen, heißt, es wurde kein Auffrischungskurs besucht, geht es zurück an den Start - der Basislehrgang ist komplett neu zu belegen.

Die praktische Ausbildung aller vier Module scheint die wichtigsten Teile zu beinhalten, was natürlich sehr großen Sinn macht:

  • Herz-Lungen-Wiederbelebung (30 / 2)
  • stabile Seitenlage (alt oder neu)
  • Blutstillung (Tourniquet, Emergency Bandage, Druckverband allgemein)
  • Gebrauch Atropin-/Morphinautoinjector

"Handwerkszeug" des Einsatzersthelfers Alpha im Einsatz


(Für's eigene Archiv: Die gelbe Schutzkappe schützt nicht die Nadel, sondern sichert den Auslösemechanismus des Injectors am gegenüberliegenden Ende. Das heißt, das grüne Ende muss auf den Oberschenkel/Muskel - nach Auslösen etwa 10 Sekunden drauf halten!)

Im Theorieteil unterscheiden sich die 4 Module dann hinsichtlich ihres Ausbildungsschwerpunktes.


Wie immer, unterlag auch dieses Ausbildungsvorhaben einem straffen Zeitmanagement! Die Zuziehung sah die Meldung am Meldekopf um 0730 vor. Vorsorglich, um den Lehrgangsbeginn um 0800 in jedem Fall nicht zu gefährden, erging kurz vorher die Weisung: "Meldekopf um 0700".

Irgendwo muss es dann doch eine geringfügige Unschärfe gegeben haben - die Ausbilder kamen um 0900. Auf dieses Weise hat uns "die Orga" intuitiv noch angemessenen Freiraum für ein Frühstück in der benachbarten Tanke geschaffen - perfekt!


Gewissenhafte Vorbereitung auf den Lehrgang

Dann ging's los ...


Unterstützt wurde unsere Abteilung durch den guten Kameraden und Freund der Kompanie,
 Hptm d.R. Andreas Schlörit (Bildmitte)












Das Gros der Kompanie hatte ihren Basislehrgang gerade kürzlich in Koblenz, sodass ab 2016 die Auffrischung dann ggf. insgesamt im Kompanierahmen erfolgen kann. So zumindest die momentane gedankliche Planung unseres Skippers Major d.R. Heisam El-Araj.

__________
Aufgefallen: 

DIE WELT: Nato-Chef lobt Deutschlands Rolle als "Führungsnation" (Anm.: "Führen aus der Mitte" ?)

NATO: Video (Facebook-Link)

__________


TV-Tipp Freitag: 

RTL II: 2015 - 2250: Shutter Island (Psychothriller)

            2250 - 0040: Rambo III

PRO 7: 2015 - 2240: Thor (Fantasyaction)

WDR:  2315 - 0015: Waterloo - Napoleons letzte Schlacht (Doku)


TV-Tipp Samstag:

RTL:   2015 - 2230: Hellboy - Die Goldene Armee (Fantasyabenteuer)

           2230 - 0015: Final Destination V (Horrorthriller)

WDR: 0015 - 0310: Die durch die Hölle gehen (Antikriegsepos)

n-tv:    2015 - 0005: Unternehmen Barbarossa (Doku - 4 Teile)


TV-Tipp Sonntag:

RTL:     2015 - 2240: Stirb langsam - Jetzt erst recht (Bruce Willis)

PRO 7: 2200 - 0025: World War Z (Actionthriller)










Donnerstag, 18. Juni 2015

RSU Rheinland-Pfalz in Kürze beim Rheinland-Pfalz Tag in Ramstein-Miesenbach



RSUKp RP ist beim Rheinland-Pfalz-Tag wie im Vorjahr in jedem Fall wieder mit einem Infostand vertreten..

Das Großereignis findet vom 26.06. bis 28.06.2015 in Ramstein-Miesenbach statt, einem vermutlich eher weniger beachteten Städtchen, wäre es nicht Standort der Ramstein Airbase, der mit rund 35.000 Militärangehörigen und 6.000 Zivilisten, die auf der Basis arbeiteten (2004), personalmäßig größten Einrichtung der US Air Force außerhalb der Vereinigten Staaten!
Im benachbarten Landstuhl befindet sich zudem das größte US-amerikanische Lazarett außerhalb der Vereinigten Staaten, das Landstuhl Regional Medical Center.


(Foto: LKdo RO/Rojahn)

"Retti" vom Tornado-Team (hier links bei der Vorabsichtung der Örtlichkeit) ist also auch wieder dabei. Hoffentlich hat er wieder seinen 'Leberkas' im Gepäck

Das LKdo RP berichtete vorab von der Erkundung des "Platzes der Streitkräfte".

OTL d.R. Mathias Frey wird in bewährter Manier für die Organisation zuständig sein, wie ebenfalls im Vorfeld berichtet wurde.


OTL Frey bei der Vorstellung des Platzaufbaus. (Quelle: LKdo RP/Rojahn)


Einen Flyer  hat das Landeskommando auch herausgebracht, dem weitere Einzelheiten entnommen werden können. Und auf der Homepage des Landes Rheinland-Pfalz sehe ich unsere Einheit erstmals offiziell unter den "Truppenstellern" aufgeführt - schön!






Ich berichte dann, sofern ich wieder die Genehmigung dafür erhalte, demnächst vom Stand der RSUKp RP in Ramstein. Ich bin sicher, wir können wieder viele Fragen aus der Bevölkerung beantworten und auch den einen oder anderen interessierten Reservisten für unsere Sache gewinnen.

_________
Aufgefallen:

Süddeutsche: Die Konsens-Kommission (Anm.: Das Ergebnis der Rühe-Kommission ist für mich eine Farce. Eine europäische Armee -zumindest mit einem verlässlichen, weil berechenbaren Partner Deutschland- dürfte damit in weite Ferne gerückt sein!)

Spiegel Online: Kriege weltweit 2014: 200.000 Tote, 14 Billionen Dollar Kosten (Anm.: Es wird deutlich, was von derartigen Statistiken zu halten ist - überhaupt nichts.)

DIE WELT: Bundesregierung fürchtet Erstarken des IS in Libyen (Anm.: Und Herr Minister Steinmeier "appelliert eindringlich" ....... )

Spiegel Online: G36-Sondermission: Bundeswehrsoldaten bekommen Nachhilfe am Problemgewehr

__________

TV-Tipp Donnerstag:

Kabel 1:  2015 - 2315: Eine Frage der Ehre (Tom Cruise als Militäranwalt)

              2315 - 0140: Das Versprechen (Psychokrimi mit Jack Nicholson)

Phoenix: 2015 - 2100: Pegida - Zwischen Bürgerprotest und Radikalisierung (Doku)

              2100 - 2145: Countdown zu einem Tabubruch - "Mein Kampf" erscheint











Mittwoch, 17. Juni 2015

Wikipedia RSU-Eintrag aktualisiert




Unsere Wikipedia-Seite wurde am 27.05.2015 überarbeitet. Zuletzt hatte ich am 17. März dort vobeigeschaut





Folgende Ergänzungen wurden zusätzlich aufgenommen:

Bei Auftrag: " ... Die Kompanie der Bundeshauptstadt ist als einzige unmittelbar beim Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr angesiedelt und verfügt über einen zusätzlichen Verbindungszug zur Sicherstellung des Verbindungswesens zwischen Bundeswehr, zivilen Berliner Behörden und Hilfsorganisationen im Katastrophenschutz."

Bei Standorte: " ... Ausnahmen bilden Berlin, dort unterstehen sie direkt dem Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr, sowie Bayern, wo sie den Regionalstäben Territoriale Aufgaben der Bundeswehr zugeordnet sind."

Außerdem wurden bei Bundesländern mit mehreren RSU-Einheiten die Namen der Schwesterkompanien ergänzt.



Ach ja: Die zweite RSUKp RP ist leider wieder verschwunden .... dacht' ich's mir doch ;-)

______________
Aufgefallen:

N-TV: Taliban drohen dem IS

DIE ZEIT: Putin kündigt Ausbau von russischem Atomwaffenarsenal an

Spiegel Online: Deutscher A400M soll Mitte Juli wieder fliegen

FAZ: "Nicht mehr nur die Armee Deutschlands"

DIE WELT: Von der Leyens hohles Versprechen an die UN (Anm.: Unglaubliche 0,25%)


_________________


TV-Tipp Mittwoch:

ARTE:     2015 - 2225: The Way Back - Der lange Weg
                                   (Überlebensdrama)

               2225 - 2315: Verbotene Filme - Das Erbe des Nazi-Kinos (Doku)

SAT 1:     2015 - 2310: Catch Me if You can (Kriminalkomödie)

Kabel 1:  2300 - 0105: Final Destination (Horrorthriller)

Phoenix: 2015 - 2100: Napoleon und die Deutschen  (Folge 3/4)

              2100 - 2145: Napoleon und die Deutschen (Folge 4/4)
         


Dienstag, 16. Juni 2015

Outdoor-Gear: Schaumstoff-Isomatten „Z-Lite + RidgeRest“ von Therm-a-Rest






Sacki stellt hier zwei aus seiner Sicht absolut bewährte Isomatten-Klassiker von Therm-a-Rest vor: Die Z-Lite und die RidgeRest.

 _________
Aufgefallen:

Tagesspiegel: Wie Roderich Kiesewetter den Reservistenverband umkrempeln will (Auszug)


DIE WELT: Warum die Bundeswehr auch Antonov fliegen könnte

DIE WELT: Die Bundeswehr erlernt das digitale Kriegshandwerk

In dem Zusammenhang sei nochmals die Dokumentation Netwars - Krieg im Netz empfohlen. Da wird deutlich, wie Scheuertor-offen Deutschland in dieser Beziehung dasteht und wie frühzeitig und gut man sich auf diese Gefahr einstellen kann, wenn nur der politische Wille dazu da ist - Beispiel Israel. Es gibt insofern überhaupt keinen Grund, sich politikseits über die Bundestags-Cyberattcke zu echauffieren. Dies Risiko ist man wissentlich und sehenden Auges eingegangen! Ich möchte gar nicht wissen, in wievielen weiteren sensiblen Netzwerken "Interessierte" ebenfalls bereits zugange ist, wo man es nur bisher noch nicht zufällig festgestellt hat. Und dass irgendwann einmal eine kritische Versorgungseinrichtung angegriffen wird (Blackout oder Schlimmeres) scheint mir nach dem glaubwürdigen Bericht doch in D nur eine Frage der Zeit zu sein!


_____________

TV-Tipp Dienstag:

Phoenix: 2015 - 2100: Napoleon und die Deutschen (Folge 1/4)

               2100 - 2145: Napoleon und die Deutschen (Folge 2/4)



Montag, 15. Juni 2015

RSU Schleswig-Holstein: parallel zur "Regionalinitiative Mittelholstein"




Hier nachgereicht noch ein Bericht der Segeberger Zeitung vom 23. Mai:

Seit dem Start der Bundeswehrreform und dem damit verbundenen Rückzug aus der Fläche durch Schließungen von Kasernen insbesondere in Schleswig-Holstein ist die Bundeswehr nur noch bedingt in der Lage, mit aktiven Einheiten den sogenannten Heimatschutz zu gewährleisten. Darauf hatten das Landeskommando und der Reservistenverband reagiert und zwei Regionale Sicherungs- und Unterstützungskompanien (RSU) gegründet. Jeder dieser Einheiten gehören rund 100 Reservisten an.
Die Regionalinitiative Mittelholstein sollte daraufhin eigentlich aufgelöst und deren 25 Aktive in die beiden RSU-Einheiten integriert werden. Auf Einwirken der Stadt Neumünster hat das Landeskommando davon mittlerweile Abstand genommen. „Mit der Schließung der Boostedter Rantzau-Kaserne ist insbesondere in Mittelholstein ein weißer Fleck beim Heimatschutz entstanden“, begründete der Geschäftsführer der Initiative, Oberstleutnant der Reserve Detlef Neubauer.

______________
Aufgefallen:

FAZ: Bundeswehr-Soldaten Ohne Parlamentsbeschluss ins Ausland (Anm.: Sollte dies das Ergebnis der 'Rühe-Kommission sein?!)

Augen Geradeaus: Exercise Watch: Die Bundeswehr bei ‚Saber Strike‘

Augen Geradeaus: USA erwägen Vorausstationierung schwerer Waffen in Osteuropa

U.S. Naval Forces Europe-Africa/U.S. Sixth Fleet:Video: NATO-Landeoperation BALTOPS2015 (Facebook-Link, Ton kommt...)

 

Landing Craft Air Cushion (Foto: US-Navy/wikipedia.org)

 











_____________


TV-Tipp Montag:

Kabel 1: 2015 - 2200: Glimmer Man (Steven Segal)

             2200 - 0015: Nico (Steven Segal)


Samstag, 13. Juni 2015

Prepper-Gear: Vergleich der Langzeitnahrung BP-5 + NRG-5

Melde mich zurück aus Wiesbaden mit einer, bzw. zwei Folgen Prepper-Gear.

Wünsche ein schönes Wochenende!




Sehr guter Einkaufsberater, unser Sacki. Mich stört beim NRG-5-Riegel extrem der sich im Mund bildende, auch nach Stunden noch vorhandene, Fettfilm.



Im folgenden Video kombiniert Sack jetzt noch die NRG-5 Notnahrung mit der F-100 Trockenmilch




______________
Aufgefallen:

DIE WELT: Ein Verweigerer gratuliert der Bundeswehr zum 60.

Augen Geradeaus: Korvetten jetzt mit (Haupt)Bewaffnung

______________


TV-Tipp Samstag:

Arte:    2015 - 2135: Waterloo. Das Ende

RTL II: 2220 - 0005: Rambo 2 - Der Auftrag

            0005 - 0145: Die Stunde des Jägers (Actionfilm)

            0145 - 0325: Act of Valor (Actionfilm mit echten Navy Seals)

SAT 1:  2210 - 0005: I am Legend (Endzeitschocker mit Denzel Washington)


TV-Tipp Sonntag:

WDR: 1930 - 2000: Kritik an Waffenkontrollen: Hausbesuche statt Fotobeweise 

RTL II: 2015 - 2300: Pakt der Wölfe (Mysterieabenteuer)

            2300 - 0135: Underworld (Fantasyhorror)

            

Freitag, 5. Juni 2015

RSUKp Rheinland-Pfalz: 3. Blockausbildung 2015 (Am 15. Juni geht's hier weiter)

Spätestens am 15. Juni geht es hier weiter. Muss in ein ziemlich überflüssiges, aber nichtsdestotrotz beanspruchendes ganzwöchiges Seminar.


Am zweiten Mai-Wochenende fand die 3. Blockausbildung des Jahres 2015 für die RSU-Kompanie Rheinland-Pfalz in Idar-Oberstein statt.

Zum ersten Male konnte ich nicht mit dabei sein, weil ich zu diesem Zeitpunkt bereits im alljährlichen Biwak in Thüringen weilte. Entsprechend beschränken sich meine Kommentare auf das Offensichtliche. Kamerad OG d.R. Mike Trümper hat mich als "Joker" vertreten und die schönen Fotos von der Ausbildung gemacht.


Meldekopf und Treffpunkt für erste Informationen durch die Kompanieführung war wie immer der große Barbarasaal der Artillerieschule in I-O.




Der Anlass wurde auch genutzt, erste Ausstattung an kommende RSU-Generationen auszuhändigen. Man kann da gar nicht früh genug anfangen!


 (Michel, die Uhr passt nicht zur Uniform!)


Skipper M d.R. Heisam El-Araj wohl in Abstimmung letzter Details mit
Spieß OSF a.D. Albrecht Steimer



Themen waren dann in jedem Fall die kommende Pi-Ausbildung Ende Juli und die Einstimmung auf die Ausbildungsinhalte des kommenden Samstags als weitere Vorbereitung auf die im Herbst bevorstehende Zertifizierung der Kompanie für Sicherungsaufgaben.




Das ist zweifellos das Sammeln vor der Truppenküche am Samstagmorgen, kurz vor dem Antreten zur Ausbildung. Kamerad SG d.R. Erik ("Barbarossa") Weber guckt wie üblich, als hätte ihm jemand in den Kaffee gespuckt!


Dito - hier mit Kamerad G d.R. Klaus Brese im Vordergund sowie -wie immer herausragend- unser Starausbilder und KpTrpFhr SF a.D. Jost Ehringhaus.


Und dann ging es zur Sache, respektive auf den Standortübungsplatz ....


Geleiteter Feuerkampf




 Schon fast eine Postkartenidylle



Pappkamerad ist watching them!


Eine Ausbildungsstation mit DF - ich denke, Entfernungsschätzung stand auf dem Dienstplan.


SG d.R. Tobias Schmuck - Klappspaten am langen Arm und nach unten weggraben - Marsch, Marsch!!



Ein Versteck (Platz der Gruppe) gemäß  ZDv 3/11 "Dschungelbuch"






















Stolperdrähte als Alamierungsmöglichkeiten zum Schutz des Platzes der Gruppe




Gutes Essen hält Soldatenleib und -seele zusammen und ist immer geeignet, die Laune zusätzlich zu steigern. Sieht gut aus!!











SG d.R. Christian Förderer (vorn) - gebt dem Mann eine Waffe und er ist glücklich ;-)

OG d.R. Marcel Gil - was mag er wohl drin gehabt haben, in seiner Feldflasche. Geradezu andächtig betrachter er sie!


 
Der Kommandeur des Landeskommando Rheinland-Pfalz, Oberst Erwin Mattes hatte es sich nicht nehmen lassen, seine Truppe wieder im Rahmen einer Dienstaufsicht aufzusuchen. Das hatte ich vorab schon in Thüringen gehört.



In diesem Zuge nahm er auch die Beförderung unseres Zugführers Kim Schönholz zum Olt d.R. vor.












KpChef Major d.R. Heisam El-Araj, hier im Gespräch mit Fregattenkapitän d.R. Hess vom Landeskommando RP.


Highlight der Ausbildung - nach Kommandeuersbesuch und Mittagessen (in dieser Reihenfolge) dürte die Einweisung am MTW M113 gewesen sein. Es gilt zu vermuten, dass wir im September im Baumholder entsprechende Panzerunterstützung erhalten werden.












Dann das Finale Grande ......


                                                           ... Waffen reinigen!


Ich bereue schon, dass ich nicht dabei war. War zweifellos wieder eine hochinteressante und soldatisch horizonterweiternde Ausbildung.

(Alle Fotos von Mike Trümper)

Am 15. Juni geht es hier weiter. Muss mich in ein ganzwöchiges -leider ziviles- Seminar veabschieden!!

__________
Aufgefallen:

N-TV: Bundeswehr im Irak betroffen USA frieren Kooperation mit BND ein (Anm.: Eine logische Folge des in D anhängigen Theaters - war zu erwarten)

Bundeswehrverband: Der Weißbuch-Prozess geht voran

DIE WELT:  Das seltsame Hin und Her von Airbus beim A400M-Absturz

DIE WELT: "Dämlicher" IS-Kämpfer lockt mit Selfie US-Bomber an

BMVg: G36-Kommission: „Alle irgendwie zugänglichen Quellen überprüfen“

Deutschesheer.de: Panzerlehrbrigade 9: Mit 1.000 Soldaten zum „Heidesturm“

______________


TV-Tipp Freitag: 

RTL II: 2015 - 2250: Jurassic Park

            2250 - 0040: Rambo

PRO 7: 2210 - 0105: Bad Boys II (Actionkracher mit Will Smith)


TV-Tipp Samstag:

VOX: 2015 - 2200: Kühles Grab (Thriller)


TV-Tipp Sonntag:

PRO 7: 2015 - 2315: Independence Day

             2315 - 0145: V wie Vendetta (Sci-Fi Thrillerdrama)

RTL:     2300 - 0115: Silent Hill: Relevation (Horrorfilm)