Freitag, 29. Mai 2015

"Hilfe im Wald" - Rettungs-App für Android und Windows Phone


"Hilfe im Wald"Rettungs-App für Android und Windows Phone

Im Unglücksfall wird über die App "Hilfe im Wald" schnell der nächstgelegene Rettungstreffpunkt identifiziert und Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst an die entsprechende Stelle angefordert. 

In fast allen Bundesländern wurde von den Forstbetrieben eine Infrastruktur zur Rettung Verunglückter geschaffen. Der ausgewiesene Rettungspunkt im Wald ist wesentlicher Bestandteil dieser Struktur. Diesen Punkt steuern die Rettungskräfte an, hier trifft der Verunglückte auf Hilfe..


Die Konzentration auf eine eng umrissene Funktionalität ist der Kern des App-Gedankens. Zur Ermittlung der eigenen Position muss das GPS und somit die Gerätehardware angesprochen werden, diese Option bietet nur eine native App. Um der lückenhaften Netzabdeckung im Wald Rechnung zu tragen, müssen die Koordinaten der Rettungspunkte auf dem Gerät gespeichert werden. So kann ein Verunglückter auch ohne Datenkonnektivität und somit ohne Karte oder Luftbild einen Rettungspunkt erreichen. Als Kartenhintergrund kann wahlweise ein Luftbild oder eine topografische Karte gewählt werden.

Der Text stammt von der Homepage des Entwicklers.

Weitergehende Infos gibt es hier.

Angeblich soll es bei den ausgewiesenen Rettungspunkten überwiegend Handyempfang geben. Zumal sich das Handy speziell beim Euronotruf 112 unabhängig vom eigenen Netz erforderlichenfalls auch in jedes andere verfügbare Mobilfunknetz einloggt. Ein solcher Notruf hat im Mobilfunknetz Priorität, nötigenfalls wird eine andere Verbindung getrennt

Ich werde das am Wochenende mal checken. Wollte sowieso mal wieder einen Gepäckmarsch machen. Wünsche allen hier Mitlesenden ein schönes Ebensolches!




Standort mit Übersicht der Rettungspunkte





______________
Aufgefallen:

VdRBw: Weißbuch: Die Schwierigkeit der Vernetzung (Kiesewetter: "Durch das Aussetzen der Wehrpflicht und die Auflösung der Reservestrukturen ist eine Lücke entstanden ist, die die Widerstandsfähigkeit unseres Landes mittelfristig gefährdet. ... Eine Ausweitung der Dienste im Freiwilligen Sozialen Jahr und Bundesfreiwilligendienst in Form etwa eines "Jahres für den Zusammenhalt" würde aktiv die Integration und den Zusammenhalt der Gesellschaft in Deutschland fördern.")


Bundeswehr.de:  Drei AWACS-Maschinen reichen aus, um ganz Europa überwachen zu können. Das machen die NATO-Flugzeuge mit ihrem markantesten Merkmal, dem großen, kreisrunden Radar auf dem Rücken. 
YouTube Bundeswehr begleitet eine Maschine bei ihrem Auftrag, den östlichen NATO-Luftraum zu überwachen. Das Video zeigt nicht nur die Brandbekämpfung während des Fluges, sondern stellt auch die einzelnen Abteilungen an Bord und die Besonderheiten des Flugzeuges vor.


 Sehr interessanter Einblick ins Innere einer AWACS-Maschine





Fuchs bei einer Vollbremsung
(Quelle LKdoRP/Rojahn)



Augen Geradeaus: Russlands militärische Aktivitäten in der Ukraine

_____________

TV-Tipp Freitag:

PRO 7: 2015 - 2240: Cowboys & Aliens (Sci-Fi Western)

            2240 - 0015: Zombieland (Horrorkomödie)

3 Sat:   2235 - 0035: Under Fire (Politthriller)


TV-Tipp Samstag:

PRO 7: 2015 - 2235: Paycheck - Die Abrechnung (Sci-Fi Thriller)

             2235 - 0055: Cowboys & Aliens  (Sci-Fi Western)

Bayern:  2235 - 0030: Im Auftrag des Drachen
                                   (Bergsteigerthriller mit Clint Eastwood)

              0030 - 0210: Betrogen (Psychothriller mit Clint Eastwood)


TV-Tipp Sonntag:

Arte:      2015 - 2145: Coogans großer Bluff (Actionthriller mit Clint Eastwood)

              2145 - 2325: Tödliche Melodie (Psychothriller mit Clint Eastwood)

RTL:      2015 - 2225: Olympus Has Fallen - Die Welt in Gefahr (Action)

PRO 7:  2235 - 0125: Mann unter Feuer
                                   (Rachedrama mit Denzel Washington)

Phoenix: 2015 - 2145: Neues vom Wiener Kongress
                                   (2 Folgen - Geschichtsdoku)











Donnerstag, 28. Mai 2015

RSU-Kompanie Odenwald: übt in Germersheim



Die RK Filder, die gleich mit mehreren Mitgliedern in baden-württembergischen RSU-Kompanien vertreten ist, berichtet von der letzten Übung der RSUKp Odenwald in Germersheim. Dort wird im Oktober auch die Zertifizierung aller drei BW-RSUKp stattfinden.
Bei der letzten Übung der Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie „Odenwald“ in Germersheim unterstützte unser Kamerad und langjähriges Mitglied Stabsfeldwebel der Reserve Heinz Hertler bei der Vorbereitung zur im Oktober 2015 anstehenden Zertifizierung der Kompanie. Stabsfeldwebel der Reserve Hertler leitete hierbei am 10.05.2015 die Sanitäts-Ausbildung  und ließ die Kameraden der  Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie „Odenwald“ an seinen in langen Jahren Sanitätsdienst und mittlerweile sieben Auslandseinsätzen erworbenen reichhaltigen Erfahrungen teilhaben. Die Ausbildungsschwerpunkte lagen in den Bereichen Verwundetenversorgung, Rettung und Versorgung unter Beschuss, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Wärmeerhalt, Versorgung stark blutender Wunden mittels Druckverband, Israeli Bandage, Tourniquet und Quick-Clot. Die zuvor einstudierten Abläufe wurden anschließend, um das gelernte in einem Szenario zu wiederholen, in einem Übungsszenario, bei dem Piloten und zivilen Opfer aus einem abgestürztem Helikopter geborgen und erstversorgt werden mussten, vertieft.

Kameraden der RSUKp Odenwald beim abendlichen Leistungsmarsch 
(Quelle: RK Filder)

__________
Aufgefallen:

Deutsch-Türkische Nachrichten: BMVg sucht ersten Imam für muslimische Soldaten

BILD: Neuer Wehrbeauftragter fordert: „Mehr Frauen in Kampfeinheiten“

DIE WELT: Nato probt Arktis-Verteidigung gegen Russland

Spiegel Online: Bundeswehr zweifelt an Absturzursache des A400M

DIE WELT: Bundeswehr erteilt verwirrter Drohne Flugverbot

ARD: US-Drohnenopfer verlieren Kölner Prozess 
__________


TV-Tipp Donnerstag: (mangels Alternativen)

Vox: 2015 - 2235: Twilight - Biss zum Morgengrauen (Vampirromanze)

        2235 - 0105: New Moon - Biss zur Mittagsstunde (Teil 2)



Freitag, 22. Mai 2015

Arbeitgeberzustimmung zu RDL - Auflösung



Seit schätzungsweise 2 Jahren laufe ich dem Phantom:  "AG-Zustimmung zu RDL erforderlich - ja oder nein?" hinterher.
Offiziellerseits wurde und wird stets der deutliche Eindruck vermittelt, dass vor jeder Reservedienstleistung der Arbeitgeber artig um Erlaubnis zu fragen ist. Mir ging es in dieser Frage immer nur um den formaljuristischen Aspekt. Dass es in der Praxis nicht zu empfehlen ist, sich mit seinem Brötchengeber anzulegen, ist ein anderes Thema, worauf ich immer hingewiesen habe.

Auch in den einschlägigen Foren und Facebookgruppen wurde und wird immer wieder im betont, dass der AG vor jeder RDL, also auch bspw. innerhalb der bekannten 6-Wochen-Frist, zwingend sein (schriftliches) Einverständnis erteilen muss. Indes konkrete Fundstellen in Gesetzestexten konnte mir bis dato niemand liefern!

Ich berichtete zu dem Thema zuletzt HIER, HIER und HIER.

Jetzt hat sich ein Kamerad (danke nochmals dafür), der seit längerem meine Suche nach Rechtssicherheit verfolgt und offensichtlich Mitglied im Deutschen Bundeswehrerband ist, aufgerafft und dort eine ihm zustehende Rechtsauskunft in Anspruch genommen.

Die telefonische Auskunft erbrachte die bereits vermutete Feststellung, dass gemäß Arbeitsplatzschutzgesetz,  Paragraph 10, der Arbeitgeber für bis zu 6 Wochen p.a. freistellen muss (vereinfachte Kurzform). Man habe einfach versäumt das Gesetz anzupassen, als die Wehrpflicht weggefallen ist. Allerdings wolle man dies jetzt nachholen!

Der Reservistenverband wäre gut beraten, alles zu versuchen, dies zu verhindern!

Damit scheint das Rätsel im Moment geklärt. Selbstverständlich kann ich für diese Aussage, die ich aus zweiter Hand erhielt, nicht garantieren. Aber das ganze Theater macht aus meiner Sicht jetzt Sinn!



In diesem Sinne ein schönes langes Wochenende!!



 
Hier noch der Link zu dem Video "Netwars - Krieg im Netz"  (52 Min.)

Es handelt sich um einen hochinteressanten, aber erschreckenden Beitrag von der Seite der 'Bundeszentrale für politische Bildung" über die Gefahren internationaler Cyber-Attacken. Bemerkenswert, wie wenig Deutschland auf derartige Gefahren vorbereitet ist, im Vergleich bspw. zu den Israelis!


______________
Aufgefallen:

Süddeutsche: General Kasdorf: "Der Investitionsbedarf ist riesig"

Focus Online: Chinesische Marine will US-Jet verjagen - Pilot weigert sich

Augen Geradeaus: Neuer Wehrbeauftragter startet mit Forderung nach mehr Geld und Gerät

DIE ZEIT: IS beherrscht Hälfte Syriens
____________



TV-Tipp Freitag:

PRO 7: 2015 - 2250: Der Staatsfeind Nr. 1 (Actionthriller mit Will Smith)

             2250 - 0045: Bangkok Dangerous (Actionthriller mit Nicolas Cage)   

             0045 - 0235: Das tödliche Wespennest (Action)

 RTL II: 2300 - 0050: Land of the Dead (Zombiehorror)

             0050 - 0245: Silent Hill  (Horrorthriller) 


TV-Tipp Samstag: 

RTL II: 2015 -2305: Im Auftrag des Teufels (Thriller mit Keanu Reeves)

            2305 - 0110: Saw (Horrorthriller)

SAT 1: 2015 - 2240: The Day After Tomorrow (Katastrophenaction)

            2240 - 0035: Event Horizon - Am Rande des Universums
                                 (SciFi-Horror)

            0035 - 0215: Steven Seagal - Today You Die

Arte:     2015 - 2200: Prinz Eugen und das Osmanische Reich


TV-Tipp Sonntag:

PRO 7:  2015 - 2300: Jack Reacher (Thrillerkrimi mit Tom Cruise)

              2300 - 0055: Blitz (Thriller)

Bayern:  2310 - 0110: Duell der Degen (Mantel-und-Degen-Film)

Kabel 1: 2015 - 2245: Star Trek

              2245 - 0110: Star Trek: Nemesis

              0110 - 0325: Star Trek: Der Fim 

TV-Tipp Pfingstmontag:

PRO 7: 2015 - 2245: Wolverine: Weg des Kriegers (Superheldenaction)

SAT 1: 2015 - 2320: 2012 (Katastrophenspektakel)


             2350 - 0145: Colombiana (Actionthriller)       



            


             

        






Donnerstag, 21. Mai 2015

In Norddeutschland mit einer Sprache sprechen




Ende Februar versammelten sich zwei Tage lang die Offiziere von vier RSU-Kompanien aus drei Ländern in einer Veranstaltung des Landeskommandos Schleswig-Holstein in Putlos.
Ziel: Die Methoden des Unterrichtens aufzufrischen. Das Landeskommando SH berichtete.



Vier Kompanie-Chefs in Putlos (Quelle: LKdo SH/Junge)
 v.l.n.r.: Oberstleutnant Svend Sörensen (Hamburg), Korvettenkapitän Torsten Kossyk  (Mecklenburg-Vorpommern), Oberstleutnant Wolfram Fischer (Holstein)  und Oberstleutnant Ralph Lehmann (Schleswig)



__________
Aufgefallen:

Augen Geradeaus: Neues vom Helm

Focus Online: Mitten in Europa: In diesem Land droht uns ein Brandherd wie in der Ukraine

Augen Geradeaus: Neuer Wehrbeauftragter, neuer Ausschuss-Vorsitzender

Spiegel Online: Bundeswehr lässt Transall-Maschinen länger in der Luft

____________

TV-Tipp Donnerstag:

VOX: 2015 - 2220: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen
                               (Abenteuerfilm mit Sean Connery)




Mittwoch, 20. Mai 2015

GPS-Navigation: Smartphone vs. GPS-Gerät

GPS-Navigation ist für  mich die genialste Erfindung seit der Einführung des Geschirrspülers!

Warum soll man sich ein reines GPS-Gerät kaufen, wenn das sowieso schon vorhandene Smartphone doch auch mit GPS-Chip ausgestattet ist? Hier Sackis Meinung dazu!




Ich teile diese Meinung. Bin selbst seit über 10 Jahren ausschließlich GPS-unterstützt in der Natur unterwegs. Da bedarf es eines verlässlichen, heißt robusten GPS-Receivers, dem ein kräftiger Regenguss ebenso wenig etwas ausmacht, wie ein gelegentlicher Absturz auf den Boden. Auch ist ein mit einem hochwertigen GPS-Chip ausgestattetes Smartphone wegen seiner wohl in jedem Fall absolut unzulänglichen Akkulaufzeit völlig ungeeignet für eine sichere Outdoor-Navigation über einen längeren Zeitraum.

__________
Aufgefallen:

DIE WELTEU will mit Kampftauchern gegen Schlepper kämpfen

Süddeutsche: Pläne für europäische Drohne Kämpfen inklusive

BR.de: Video: Notlandung in Plankenfels Spektakuläre Hubschrauber-Bergung

Bundeswehr.de: Mangel am Helm: Schrauben werden ausgetauscht

                     Betroffene Schrauben (Quelle: Bw)

__________


TV-Tipp Mittwoch:

Kabel 1: 2015 - 2235: Sag' kein Wort (Thriller mit Michael Douglas)

              2235 - 0050: Exorzist: Der Anfang (Okkulthorror)

SAT 1:   2215 - 0045: Space Cowboys
                                   (Abenteuerkomödie mit Clint Eastwood)






Dienstag, 19. Mai 2015

RSUKr - HOMELAND SECURITY made in Germany


 
Mit dem U.S. Department Of Homeland Security als amerikanischem Heimatschutzministerium sind die RSUKr ganz zweifellos nicht zu vergleichen. Ähnliches gibt es in unserem Lande nicht, bzw. ist ansatzweise nachgeordneter Bestandteil diverser Ministerien.


Die "Neue Weltordnung" hat anlässlich der Blockupy-Gewalttätigkeiten das Thema Heimatschutz aufgegriffen und in dem Zusammenhang auch die RSUKr erwähnt.
Ab welcher Eskalationsstufe kommt der Heimatschutz ins Spiel? Heimatschutz? So etwas wie Homeland Security in den USA? Ja, nur heißt es bei uns anders: RSU = die Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte (siehe hier auf bundeswehr.de). Das Wort Heimatschutz fällt dort auch gleich auf der Startseite und läßt ahnen, daß diese Reservetruppe im Inneren das letzte Aufgebot sein wird.
Das Resümee 'letztes Aufgebot' ist in dem Zusammenhang natürlich gar nicht so abwegig, wenn auch der Grundgedanke ja ein komplett anderer ist.

__________
Aufgefallen:

Augen Geradeaus: Boote versenken im Mittelmeer: Der Unterschied zwischen vorher und nachher

Handelsblatt: Mit dem Abschirmdienst gegen schlechte Nachrichten

DIE WELT: Diese Bundeswehr braucht kein Mensch! Oder doch? (Anm.: Wenn es nicht zum Heulen wäre, müsste man lachen!)

Stern: Verteidigungsministerium dementiert Entscheid über Meads

Tagesspiegel: Probleme mit Bundeswehr-Waffen Das G36 ist nicht allein

Spiegel Online: Minister Müller findet Militäreinsatz gegen Schlepper zu riskant

_________


TV-Tipp Dienstag:

Arte: 2015 - 2105: Milliarden aus Moskau (Doku)

         2105 - 2200: Russlands Nachbarn (Doku)

         2210 - 2315: Kim Jong Un - Hautnah (Doku)

       



Donnerstag, 7. Mai 2015

Packpläne ..... und tschüss!! Hier geht's weiter am 19. Mai


Hier geht es am 19. Mai (Dienstag) weiter



Es wird in den Foren immer mal wieder nach den offiziellen Packplänen für den Kampfrucksack, den Feldanzug und dies und das gefragt.
Da ich mich hiermit erst einmal für 10 Tage ins Ausbildungs-Biwak verabschiede, habe ich bei meinem letzten Kasernenbesuch die Dokumente mal digital festgehalten. Damit Euch während meiner Abwesenheit nicht langweilig wird.Ich frage das nach meiner Rückkehr dann ab!




                                      Melde mich ab!! 

 























TV-Tipp Freitag:

PRO 7:  2015 - 2210: SALT (Agententhriller)

              2210 - 0020: American History X (Drama)

Phoenix: 2015 - 2200: Die letzte Schlacht (TV-Dokudrama)

MDR:     2015 - 2145: Das grüne Wunder - Unser Wald (Dokumentarfilm)


TV-Tipp Samstag:

RTL II: 2015 - 2225: Twister (Naturkatastrophenaction)

            2225 - 0055: Kopfgeld - Einer muss bezahlen
                                 (Thriller mit Mel Gibson)

MDR:   2230 - 0115: Die Brücke von Arnheim (Kriegsfilm)

ARD:    0235 - 0418: Die Brücke (Antikriegsfilm)


TV-Tipp Sonntag:

RTL:       2015 - 2155: 96 Hours - Taken II (Actionthriller)

Kabel 1: 2015 - 2230: Die Brücke (Antikriegsfilm)

Phoenix: 2015 - 2100: Intim mit dem Feind - Alltag im besetzten Frankreich

               2100 - 2145: Verbrechen Liebe
                                    (Von poln. Zwangsarbeitern und dt. Frauen)

               2145 - 2230: Keine Versöhnung am Arafat
                                    (100 Jahre nach dem Völkermord an den Armeniern)








RSU "nur Tropfen auf den heißen Stein"



Liegt schon etwas zurück. Im Rahmen des ausgeschriebenen Dialogs  um das neue Weißbuch 2016 der Bundeswehr, finden die RSUKr zumindest in einem Beitrag Erwähnung. Dabei muss es ja nicht bleiben.

Selbstverständlich sollte unser Thema im nächsten Weißbuch breiten Raum einnehmen ;-)

Thomas Buchner aus Strasbourg, 17.02.2015:
          Sehr geehrte Herren,
nachdem ich nunmehr knapp 10 Jahre neben meinem aktiven Dienst als Soldat in einer weiteren Bundesorganisation tätig bin, zuvor eben als Soldat im Inneren zum Einsatz kam (Oderflut), und über die Jahre die Aussetzung des allgemeinen Pflichtdienstes und dessen vielfältige Folgen erlebt habe, ist es hier eines meiner Anliegen, diesen Aspekt im künftigen Weißbuch herausarbeiten zu helfen.
Nach Wegfall des Pflichtdienstes kam es zu dem berüchtigten "Fenstereffekt" bei den zivilen Organisationen (Feuerwehr, Rettungsdienst, THW, Alten-/Krankenpflege etc.). Ich erlebe es nun seit Jahren, dass eben u.a. die Feuerwehren und das THW nur mehr die Fensterplätze in ihren Einsatzfahrzeugen besetzen können und die Mittelplätze - obwohl benötigt - leer bleiben. Manche Wehr steht vor der Schließung oder ist es bereits, und auch der eine oder andere Ortsverband des THW befindet sich in gleicher Lage. Durch meine Ehefrau kenne ich die Probleme im Bereich der Alten-/Krankenpflege, und so ist es nicht erst seit Hamburg oder der Oder ein absolutes MUSS, dass die Bundeswehr Fähigkeiten im Katastrophenschutz zusätzlich (wie auch sonst) erwirbt und erhält.
Erinnert man sich der großen und positiven Effekte nach jedem Hilfseinsatz, so wäre jedes andere Tun nur eines: falsch!
Die bisherigen Ansätze dies über RSU, Reservisten, die LKdo's und ähnliches umzusetzen ist aus m.S. ein Tropfen auf den heißen Stein (wenn auch richtig und wichtig um die Reservisten zu halten)! Hier muss mehr im Bereich ZMZ/I wie auch /A investiert werden, m.E. neben dem nötigen Geld auch mehr Personal und Wissen.
Hierfür mein persönlicher Dank vorab und viel Glück wie gutes Gelingen bei Ihrer Arbeit!
__________
Aufgefallen:

Focus Online: Direkt vor unserer Nase: In der Ostsee tobt der Kalte Krieg

Einsatzbundeswehr.de: Die „Patriots“ in der Türkei – Teil 1: (Anm.: Mir unbegreiflich, dass unsere Soldaten noch immer in diesem totalitären Staat Dienst tun müssen!)

Spiegel Online: Polizei fürchtet Gewalteskalation beim G7-Gipfel
__________



TV-Tipp Donnerstag:

Tele 5: 2015 - 2215: Space Transformers (Sci-Fi Action)




Mittwoch, 6. Mai 2015

RSU Hessen: " in der Bevölkerung noch weitestgehend unbekannt"


Eine Fundstelle zu den beiden hessischen RSU-Kompanien aus der 'Bad Vilbeler Neuen Presse':

"Schwarzenborn: Einsatz im Katastrophenfall und die Unterstützung der Bundeswehr bei Wach- und Sicherungsaufgaben in Hessen beziehungsweise der Heimatregion: Das sind die Aufgaben der Reservisten in den Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräften (RSU). Seit August 2013 sind zwei Kompanien mit 200 Reservisten dem Landeskommando Hessen unterstellt, aber in der Bevölkerung noch weitestgehend unbekannt.Grund genug für den Wetterauer CDU-Bundestagsabgeordneten Oswin Veith, selbst Oberst der Reserve und Abteilungsleiter in einem Divisionsstab, die RSU-Kompanien bei der ersten Übung in diesem Jahr auf dem Standortübungsplatz Schwarzenborn zu besuchen. Auf Einladung des Kommandeurs des Landeskommandos Hessen, Brigadegeneral Eckart Klink , wurden dem Abgeordneten die Kompanien und die Ausbildung vorgestellt. „Ich bin begeistert von dem Engagement, der Disziplin und der Leistungsfähigkeit der Reservistinnen und Reservisten“, so Veith. Durch die Neuausrichtung der Bundeswehr habe sich die Bedeutung der Reserve nochmals erhöht. Schon heute würden viele Reservisten als Spezialisten in Auslandseinsätze gehen. „Bei Krankheit oder Urlaub besetzen sie wichtige Dienstposten im Inland, und mit den RSU-Kompanien entlastet die Reserve die Soldaten zusätzlich von wichtigen Aufgaben“, ist Veith überzeugt."

__________
Aufgefallen:

Reservistenverband: Aufruf zu zweitägigem Volksmarsch im Süden Deutschlands

Kiesewetter: Letzte Sitzung Rühekommission (Anm.: Ich bin ja echt gespannt!)

Bundeswehr.de: Neuer Bundeswehr-Geschichts-Blog online

Europäische Sicherheit & Technik: MG 5 löst MG 3 ab (Facebook-Link)
__________


TV-Tipp Mittwoch:

ARD:     2015 - 2200: Die verlorene Zeit (Kriegsdrama)

SAT 1:   2015 - 2245: Terminal (Komödie mit Tom Hanks)
              2245 - 0105: Wiederholung

3 SAT:   2015 - 2150: Unsere Väter, unsere Mütter: Ein anderes Land
                                   (TV-Kriegsdrama 3/3)





Dienstag, 5. Mai 2015

RSUKp Brandenburg:: "... geht ihren nächsten Schritt"



Über unsere RSU-Facebook-Guppe (1.715 Mitglieder) bin ich dieser Tage auf diesen lesenswerten Bericht mit Bildern des Landeskommandos Brandenburg aufmerksam geworden:

"Die Regionale Sicherungs- und Unterstützungskompanie Brandenburg hat ihren nächsten Schritt im Rahmen ihrer Ausbildung gemacht. Für das Jahr 2015 bestand dieser Schritt aus der Sicherungsausbildung. Deswegen übten vom 11. bis zum 14. März die Reservistendienst Leistenden (RDL) auf dem Standortübungsplatz Holzdorf."

(Quelle: LKdoBB/Steiz)


Die Webvisitenkarte der Brandenburger Kameraden gibt es hier. Auch dort werden noch freie Beorderungsposten in allen Dienstgradgruppen gemeldet - mitmachen!


__________
Aufgefallen:

Pfalz-Express: Deutschland und Niederlande wollen Verteidigungsunion vorantreiben

FAZ: Das G36-Gewehr ist erst der Anfang

NWZ-Online: Panzerdivision kommt nach Oldenburg

LKdo TH: Aufruf zum 3. internationalen Reservistenwettkampf "Thüringer Löwe"

__________


TV-Tipp Dienstag:

ZDF:    2015 - 2100: Die Verbrechen der Befreier - Amerikas dunkle Geheimnisse im 2.WK (Doku)

Hessen: 2245 - 2330: 1945 - Als die Franzosen Deutschland besetzten (Doku)

Arte:    2015 - 2145: Im Sog der Salafisten (Reportage)

            2200 - 2300: Lybien - Kampf um Einheit (Doku)

Tele 5: 2015 - 2235: Into the Sun - Kampf über den Wolken (Action)

3 SAT: 2015 - 2145: Unsere Mütter, unsere Väter - Ein anderer Krieg (TV-Kriegsdrama 2/3)




Montag, 4. Mai 2015

Weisung für Reservistenarbeit in den Jahren 2015 / 2016 .... ist (wieder) da!



Am 20. Februar hatte ich schon einmal von der 'Weisung für die Reservistenarbeit in den Jahren 2015/2016' berichtet. Das Papier wurde veröffentlicht, verschwand aber kurz darauf wieder vom Server der Bundeswehr. Die Weisung hatte offensichtlich noch nicht ihre endgültige Fassung erreicht.


Generalleutnant Peter Schelzig 
Stellvertreter des Generalinspekteurs der Bundeswehr und  Beauftragter
 für Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr (Quelle Bw)


Die im wesentlichen unveränderten Inhalte bitte ich, meiner Zusammenfassung vom Februar entnehmen (obiger Link). Ich habe den jetzt in der wohl endgültigen Fassung und mit sofortiger Wirkung gültigen verlautbarten 'Zentralerlass B210 10' mal überflogen. Die eine oder andere Änderung wurde wohl noch vorgenommen:
__________________________________________________________

1 Leitgedanke/Absicht: (Der Hinweis auf die Untersuchung ist komplett neu)

Ich habe daher eine sehr grundsätzliche und vorbehaltlose Untersuchung angewiesen, welche die Chancen, aber auch Grenzen der Reserve in ihrer gegenwärtigen und mit der KdR beabsichtigten Form für eine Unterstützung des Auftrags der Bundeswehr aufzeigen soll. Die Ergebnisse dieser Untersuchung sollen als Rahmen für eine Weiterentwicklung der Reserve hin zu einem Instrument dienen, das noch schlagkräftiger, ganzheitlicher und nachhaltiger
als bisher künftig erwartbare lebensphasen- und einsatzbedingte Vakanzen flexibel zu bewältigen hilft. ... Diese Weisung für die Reservistenarbeit gibt für die Dauer, in der die o.a. Untersuchung durchgeführt und ausgewertet wird ...


4 Die Reserve in der unmittelbaren Unterstützung: (das Attribut "erheblich" wurde gestrichen")


Hier sehe ich mit Blick auf das bestehende Missverhältnis von personellen Ressourcen und dem sehr großen Umfang an Beorderungsdienstposten (erheblichen) Handlungsbedarf.

5.2 Ausbildung der Reserv: (weitgehende Überarbeitung dieser Passage)

Die Ausbildung für Reserveoffizieranwärter im Wehrdienst (ROA i.W.) wird nach den Vorstellungen und Vorgaben des Generalinspekteurs überarbeitet. ...
Eine zentrale Bedeutung kommt weiterhin den Möglichkeiten zur Anerkennung zivilberuflicher Ausbildung für Reservisten und Reservistinnen zu. Die in diesem Bereich bereits geleisteten Arbeiten dazu gilt es kontinuierlich fortzusetzen und nach neuen Wegen zu suchen, die uns zu mehr Flexibilität beim Zustandekommen von Reservistendienstleistungen führen, auch wenn diese in den Besonderheiten des Soldatenberufs ihre Grenzen finden werden. Mit
dem Konzept wird bereits Neuland betreten. So können künftig Trainings genutzt werden, die der zivilberuflichen Fort- und Weiterbildung der Reservistinnen und Reservisten dienen und somit für zivile Arbeitgeber attraktiv sind. Hier bitte ich, dass die zuständigen Dienststellenleiter und Dienststellenleiterinnen zur Umsetzung dieser Möglichkeiten in den Dialog mit den Arbeitgebern eintreten. Ebenso bietet das SKgemKonzAusbResBw Möglichkeiten, speziell qualifizierte Seiteneinsteiger und Ungediente in die Reserve der Bundeswehr zu integrieren. Diese sind am Bedarf orientiert so zu entwickeln, dass sie ihren Beitrag zur personellen Einsatzbereitschaft der Bundeswehr leisten können und gleichzeitig eine Brücke in den zivilen
Teil der Gesellschaft bilden. Dem kommt gerade nach Aussetzung der verpflichtenden Heranziehung zum Grundwehrdienst eine hohe Bedeutung zu.

5.3 Zentralrichtline Reserve:



Damit wird bald ein aktuelles und zeitgemäßes Regelwerk zur Reserve genutzt werden können, das die Bearbeitung der Reservistenangelegenheiten neu und zweckmäßiger ermöglicht. (Attribut 'neu' wurde gestrichen - schade!)
Gleichwohl geht es nicht um revolutionäre Änderungen, da die Zentralrichtlinie ein mit der Zeit fortzuschreibendes Regelwerk sein wird. Einige Maßnahmen der Umsetzung der KdR werden daher erst bei ihrer Wirksamkeit aufgenommen werden können. (eine halbe "Rolle rückwärts" durch diese Änderung/Ergänzung)



5.8 Entwicklung "Lagebild Reserve"

Die Beorderungs- bzw. Übungstruppenteile bitte ich, das freiwillige und anonyme
Ausfüllen des Fragebogens zum Reservistendienst zu unterstützen und die Reservisten und Reservistinnen zum Ausfüllen des Fragebogens zu motivieren, um auf Basis der durch die Auswertung gewonnenen Erkenntnisse die Reservistenarbeit weiter verbessern zu können. (aus der klaren "Aufforderung" wurde jetzt eine "Bitte zur Unterstützung")

5.9. Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)

Hier wurden folgende Passagen komplett gestrichen:

Die RSUKr sind eine wichtige Resource für die Erfüllung der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe des Heimatschutzes.

Obwohl es naheliegend ist, dass bei den RSUKr beorderte Reservistinnen und Reservisten vielfach anstreben, auch bei ihren Einheiten Karriere zu machen, sollte der Übergang in andere Bereiche der Verstärkungs- und Personalreserve nicht ausgeschlossen werden. Vielmehr sollten sie auch für anspruchsvolle Beorderungen in der gesamten Bandbreite der Reserve gewonnen werden. 

5.12 Stellen für Reservisten: ergänzt wurde:

Die Begründung für ein Nicht-Zustandekommen einer Reservistendienstleistung wegen angeblich nicht zur Verfügung stehender Ressourcen kann es jedenfalls in 2015 nicht geben.

5.13 Neuausrichtung und Hauptaufgaben des VdRBw: wesentlich ergänzt, um:

Außerhalb der Bundeswehr ist der VdRBw der besonders beauftragte Partner in der Reservistenarbeit. Mit dem VdRBw und dem Beirat Reservistenarbeit beim VdRBw besteht ein steter und enger Informationsaustausch. Den VdRBw bitte ich, sowohl für alle in der Reservistenarbeit tätigen Verbände und Vereinigungen als auch auf dem Wege gestaltender Mitwirkung im Beirat beim VdRBw eine bündelnde Funktion wichtiger Themen für das BMVg wahrzunehmen sowie als Plattform für gemeinsame Veranstaltungen mit den Beiratsverbänden und -vereinigungen zu dienen.
Die auftragsbezogene Reservistenarbeit des VdRBw soll sich dabei weiterhin im Wesentlichen an folgenden Hauptaufgabenfeldern mit der genannten Zielsetzung orientieren:
 Information
Verbesserung der Information über die Reserve und den Reservistenverband sowie im Allgemeinen über Rolle, Aufgaben und Auftrag der Bundeswehr im Rahmen von Vortragsveranstaltungen in Truppenteilen und Dienststellen der Bundeswehr sowie bei öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen.
 Sicherheitspolitische Arbeit
Durchführung von Veranstaltungen zu sicherheitspolitischen Themen in der Gesellschaft und damit Steigerung und Intensivierung einer sicherheitspolitischen Debatte in Deutschland. Diese tragen, neben der Verbesserung eines sicherheitspolitischen Gesamtverständnisses zur Stärkung des Verständnisses über Reservistendienst und Reservistenverband bei.
 Militärische Ausbildung
Verbesserung der militärischen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Mitglieder des Reservisten verbandes durch Steigerung und qualitative Verbesserung der Ausbildungsvorhaben im Rahmen von Dienstlichen Veranstaltungen (DVag) der Landeskommandos (LKdos) und auftragsbezogener Verbandsveranstaltungen (VVag) des Reservistenverbandes sowie Anbieten von Ausbildungsveranstaltungen auch für beorderte Reservistinnen und Reservisten, die nicht Mitglied im VdRBw sind.
 Unterstützungsleistungen für die Bundeswehr
Verstärkte Unterstützung der Ausbildung der RSUKr durch Mitglieder des Reservistenverbandes.


u.s.w. obige Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

_____________
Aufgefallen:

Sacki Survival: Gefahr - Fuchsbandwurm

Spiegel Online: Von der Leyen beordert Marine ins Mittelmeer

Merkur:  Fast jeder Zweite für Kampfdrohnen-Einsätze der Bundeswehr

Spiegel Online: Bundeswehr suchte schon 2010 nach Ersatz für Pannengewehr

Wirtschaftswoche: Wie stehen die Deutschen zur Bundeswehr?

Wirtschaftswoche: "Bundeswehr-Reformen haben viel Geld verbrannt"

BR: Video: Mittelfranken, die Amis gehen

E S&T: Raketenbedrohung 2.0 (Facebook-Link)

DIE WELT: Finnland bereitet 900.000 Reservisten auf Krise vor

Augen Geradeaus: G36: Die nächste Test-Runde? 



_____________


TV-Tipp Montag:

Kabel 1: 2015 - 2225: Die Entführung der U-Bahn Pelham 123
                                   (Actionthriller mit Denzel Washingtin)

              2225 - 0035: Layer Cake (Unterweltthriller mit Daniel Craig)

Tele 5:   2015 - 2215:  Zwei Missionare (Spencer, Hill)

3 SAT:   2015 - 2145:  Unsere Mütter, unsere Väter: Eine andere Zeit
                                   (Drama 1/3)


____________

Freitag, 1. Mai 2015

Sacki Survival: Wanderung durch die Drachenschlucht


Zum verlängerten Wochenende noch die letzte Tour von Sacki am nördlichen Rande des Thüringer Waldes zur Drachenschlucht.





Sollte animieren, selbst einen Marsch -völlig egal wo- einzuplanen. und zwar frei nach dem Motto von Ausbilder Schmidt!!




__________
Aufgefallen:

Handelsblatt: Frankreich rüstet auf (Anm.: Lt. Printausgabe vom Donnerstag sind z.Zt. alleine 10.000 Soldaten für den Heimatschutz abgestellt)

Augen Geradeaus: Bundeswehr-Einsatz in Afrika: Neue Mission bei UNMIL, Antipiraterie-Mission fast unverändert verlängert

Most Geautiful Galleries: Video - Einfach nur schön! (Facebook-Link)

Salzburger Nachrichten: Mindestens 165 Tote bei tagelangen Gefechten in Kunduz

Augen Geradeaus: OLG Köln lehnt Schadenersatz wg. Luftangriff von Kundus ab

Spiegel Online: China und Russland planen Manöver im Mittelmeer
__________


TV-Tipp Freitag:

SAT 1: 2015 - 2255: Fluch der Karibik (Piratenabenteuer)

            2255 - 0045: 10.000 B.C. (Vorzeitabenteuer)

WDR:  2145 - 2330: Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat (Kriegsdrama)

            2330 - 0100: Der Vietnamkrieg - Gesichter einer Tragödie (Doku)

RTL II: 2300 - 0105: Doom - Der Film (Horroraction)

            0105 - 0225: Halo 4 - Forward Unto Dawn (Sci-Fi)

ARD:   0115 - 0315: Die Seewölfe kommen (Kriegsfilm)



TV-Tipp Samstag:

RTL II: 2015 - 2205: Invasion (Sci-Fi Thriller)

            2205 - 0030: Dämon (Mysterythriller mit Denzel Washington)

            0030 - 0240: Absolute Power (Thriller mit Clint Eastwood)

            0240 - 0420: Geballte Ladung  (Action mit Jean-Claude Van Damme)

Vox:     2015 - 2235: xXx - Triple X (Action mit Vin Diesel)

Sat 1    2310 - 0120: Tränen der Sonne (Kriegsfilm mit Bruce Willis)

ARD:    2340 - 0125: The Book of Eli - Der letzte Kämpfer
                                 (Action mit Denzel Washington)

            0130 - 0323: Female Agents - Geheimkommando Phoenix
                                 (Kriegsdrama)

WDR:   0015 - 0255: Die Brücke von Arnheim (Kriegsfilm)



TV-Tipp Sonntag:

RTL:    2015 - 2240: Iron Man 3 (Superheldenaction)

Pro 7:  2235 - 0040: End of Watch (Polizeithriller)

ARD:    2335 - 0108: 4 Tage im Mai (Kriegsdrama)